Apple Snow Leopard Update 10.6.2 erschienen – ohne Atom-Support

macos1062

Gestern Abend (09.11.2009) war es mal wieder soweit. Wer so gegen 22 Uhr seine Apple Softwareaktualisierung startete, hatte die Möglichkeit ganz frisch die Version 10.6.2 des Schneeleoparden zu installieren. Einige bleiben aber außen vor.

Für die „normalen“ User des Snow Leopard ist das Softwareupdate wie üblich zu installieren. Es flickt Sicherheitslecks und sorgt für mehr Kompatibilität und Stabilität im Apple Betriebssystem. Speziell die Bugs bei der Nutzung von Safari, Spotlight, dem Adressbuch, Mail, Exchange und viele weitere sind bereinigt worden. Unter den Fehlerbehebungen ist zudem eine Optimierung der 4-Finger Gestensteuerung zu finden. Zusätzlich hat Apple sich um eine Performancesteigerung von mobile me sowie einer Aktualisierung der Druckertreiber gekümmert. Insgesamt sind über 40 Fehler entfernt worden. Zu diesen gehört auch das arge Problem mit dem Gastnutzer-Zugang, durch den es zu einem massiven Datenverlust aller anderen Nutzerkonten kommen konnte.

Zu vermelden ist nach den ersten erfolgreichen Installationen, dass die Plugins GrowlMail sowie GPGMail mit 10.6.2 deaktiviert worden sind. Eine Installation der aktuellen Plugins ist daher notwendig.

Mal wieder typisch für Apple ist, dass mit diesem Update nun die recht beliebt gewordenen  Hackintosh-Netbooks ausgeschlossen werden. Diese laufen auf der Atom-Architektur von Intel. Das bedeutet, dass Hackintosh Besitzer zurzeit besser nicht von der Updatefunktion Gebrauch machen sollten, da im Anschluss an die Aktualisierung ihr Netbook nicht mehr hochfährt. Diese Situation erinnert ein wenig an das schon etwas länger währende Spielchen zwischen Palm und Apple, bei dem es um den Zugang zu iTunes geht.

Wer also nicht zu der Gruppe der Hackintosh Snow Leopard Usern gehört, sollte sich rasch das Update ziehen. Die Software-Pakete variieren in der Größe zwischen 160 MB für das Standard- und bis 479 MB für das Combo Update.

Wer noch mit dem Mac OS 10.5 a.k.a Leopard arbeitet, darf ebenfalls mal auf den Button für die Softwareaktualisierung klicken. Denn hier steht ein Sicherheitsupdate 1009-006 1.0 mit ganzen 140 MB bereit.

Aber nicht vergessen: Vor dem Updaten bitte immer erst ein Backup mit Timemachine anfertigen!