Google Music startet in China – der Rest kommt Ende 2010 [Korrektur]

googlemusic

Die Meldung wirkt vielleicht etwas kurios. Ausgerechnet in China startet der Suchmaschinen-Riese seinen neuen Dienst Google Music. Dem Land, in dem durch die vom Staat auferlegte Zensur für Google nur ein Rückzug nach Hongkong infrage kam.

Einen ersten Eindruck vom neuen cloud-basierten Musikdienst kann man auf der chinesischen Seite von Google bekommen. Hier bietet der Internetgigant neben Musik von nationalen Künstlern auch international bekannte Titel an. Noch ist der Dienst allerdings nur aus China aufrufbar, der Rest der Welt muss sich noch etwas gedulden.

Auf einer Veranstaltung gab Google bekannt, dass man Google Music im Herbst dieses Jahres weltweit starten möchte. Dieser Service soll dann zusammen mit Gingerbread, der neuesten Generation des Android-Betriebssystems, erscheinen. Kein Zufall, denn Google plant angeblich, Google Music in das neue Android 3.0 zu integrieren. Dies jedenfalls lassen die Aussagen von Google schließen, in denen immer wieder betont wird, wie wichtig das Thema Musik für die Zukunft von Google sei. Auch Google TV könnte durch den neuen Dienst von Google profitieren und so noch interessanter werden.

Außerdem tritt Google Music damit erneut in direkte Konkurrenz mit Apple. Seit einiger Zeit kursieren im Netz Gerüchte über einen Streaming-Dienst via iTunes.

KORREKTUR: Pascal von Googlewatchblog hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass dieser Dienst in China bereits seit 1,5 Jahren existiert. Wir waren hinsichtlich dieser Meldung eindeutig zu voreilig und haben uns nur gefreut, dass irgendwo ein Google Music Dienst bereits aktiv ist. Was die Recherche anging, war sie eindeutig etwas zu oberflächlich. Hätten wir nur bei Pascal, Tobi und Jens nachgesehen, wären wir gleich etwas schlauer gewesen. Also Danke für den Hinweis und sorry für die Fehlinformation.

google-music-screenshot

[via macnotes und cnn.com; Foto: Google ]