Google Sidewiki – Das Netz lebt!

User Generated Content ist ein großes Schlagwort im Web 2.0 Kontext. Auf vielen Seiten des Webs war es bisher jedoch nicht möglich die Meinungen und Anregungen zu einem Thema einfließen zu lassen. Dieses Kapitel wurde nun geschlossen. Der Suchmaschinen-Primus Google haucht mit seinem Sidewiki jeder Website Leben ein.

Mit dem Google Sidewiki ist es seit gestern möglich seine Einschätzungen und seinen persönlichen Wissensschatz mit anderen Usern zu teilen. Über das Interface kann sich so jeder als Experte auf seinem jeweiligen Spezialgebiet beweisen. Da natürlich nicht jeder Kommentar vom gleichen Qualitätsfaktor  sein wird, hat sich Google einen besonderen Algorithmus ausgedacht, der unter anderem auf soziale Bewertungssyteme zurückgreift. So ist sichergestellt, dass man erster Stelle nicht das jüngste, sondern das relevanteste Feeback wiederfindet. Hier spielen auch die früheren Eintrage des Autors eine Rolle.

Für alle, die es nun kaum abwarten können, Statements auf ihren Lieblingsseiten zu hinterlassen, müssen nur wenige technische Restriktionen beachtet werden. Für die Sidewiki benötigt man lediglich die Browser Erweiterung Google Toolbar für Firefox oder den Internet Explorer. Seit gestern  steht auch eine API bereit. Somit kann jedermann zu Weiterentwicklung von Sidewiki beitragen.

Persönlich finde ich das Google Sidewiki wirklich spannend. Sobald erst mal die kritische Masse an Nutzern  überschritten sein wird und sich genügend Spezialisten auf den jeweiligen Seiten tummeln, sehe ich hier einen großen Mehrwert für jedermann.