IFA: Volle Ladung Android am Archos-Stand 10 Zoll Tablet überzeugt

Archos-cover

Der Stand 113 des französischen Herstellers Archos in Halle 15.1 ist nicht der größte, allerdings ist die Tablet-Dichte im Vergleich zu anderen recht hoch. Gleich fünf Android-Geräte stellt Archos in diesem Jahr auf der IFA vor. Einige verdienen zwar eher den Namen „Multimediaplayer„, da sie über eine Displaygröße von weniger als 4 Zoll verfügen, dennoch sind alle einen Blick wert.

Archos Internet Tablet 10

Die Metallgehäuse der „großen“ Archos-Tablets mit den Maßen sieben und zehn Zoll sind nach Angaben des Senior Marketing Directors Rémy Durand mithilfe eines eigens entwickelten Verfahren hergestellt worden, sodass das 10,1-zöllige Tablet nur 480 Gramm wiegt. Es ist damit trotz eines größeren Displays um 200 Gramm leichter als der iPad. Es war interessant zu sehen, dass das Gewicht im Direktvergleich mit dem 7-zölligen Archos Internet-Tablet (300 Gramm) von mehreren Besuchern des Standes  oft als höher geschätzt wurde, als das des größeren Modells. Die Verarbeitung aller Tablets ist gut, wobei mir das 10-Zoll-Tablet am besten gefallen hat, da dieses im Gegensatz zu den 4 und 7 Zoll Tablets mit einem stabilen Standfuß aus Metall versehen wurde – die Füße der beiden kleineren Tablets sind lediglich aus Kunststoff und wirken etwas wackelig.

Die 10- und 7-zölligen Tablets sind jeweils mit einem 1-GHz-ARM-Cortex-A8-Prozessor, 3D-OpenGL-ES-2.0-Grafikbeschleuniger und WiFi b/g/n ausgerüstet. Außerdem findet man eine HDMI-Schnittstelle, einen USB-Port und mit 8GB internen Speicher sowie einen microSD-Slot. Das 10 Zoll Tablet soll zu einem Kampfpreis von 299 Euro ab Oktober auf den Markt kommen und auf Android 2.2 Froyo laufen. Eine Variante mit 16GB wird ab 349 Euro erhältlich sein. Alle technischen Daten der anderen Modelle findet ihr in einem separaten Artikel.

Hier ein Hands-On Video (via ARM Devices)

YouTube Preview Image

Fotos der Archos Internet Tablets 7 und Archos 4

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Die Tablets kommen | dies und das | XSBlog2.0beta

Schreibe einen Kommentar