LG V900 Optimus Pad mit 3D-Kamera ab sofort in Deutschland erhältlich

Lange Zeit haben wir nichts von dem LG-Tablet mit 3D-Kamera gehört. Auf Amazon war es seit März vorbestellbar. Jetzt, drei Monate später, landet es in größeren Mengen bei Einzelhändlern, wie Notebooksbilliger gerade im hauseigenen Blog bekannt gab.

Das LG Optimus Pad verfügt über recht identische technische Eigenschaften wie das Motorola Xoom und das Samsung Galaxy Tab 10.1v.  Neben dem üblichen Dual Core-Chip von Nvidia, einer Speicherkapazität von 32GB, USB- und HDMI-Ports und einem 3,5mm Klinkenanschluss hat das Optimus Pad eine Besonderheit an Bord. Denn mit der 5 Megapixel-Kamera ist es möglich 3D-Inhalte aufzunehmen. Zur Wiedergabe von 3D-Filmen ist jedoch anders als beim LG Optimus 3D eine entsprechende Brille vonnöten. Ein weiter Unterschied zum Xoom und dem Galaxy Tab 10.1 ist die Displaygröße – sie misst lediglich 8,9 Zoll, was mir mehr zusagt als die größeren 10-Zoll-Tablets, das ist aber wie immer Geschmackssache.

Eine weitere Besonderheit ist der Preis, bei dem die meisten vermutlich mit den Ohren schlackern werden. Es wird nämlich für deftige 849 Euro über die Ladentheke gehen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das Optimus Pad ein Verkaufsschlager wird. Der Preis ist einfach etwas zu hoch gegriffen.

YouTube Preview Image

Wer sich dennoch überlegt zuzugreifen:

Zum Weiterlesen:

via Notebooksbilliger-Blog-

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: LG V900 Optimus Pad mit 3D-Kamera in Deutschla eingetroffen » m4gic.net

Schreibe einen Kommentar