MWC 2016: Huawei MateBook soll Surface Pro 4 und iPad Pro angreifen

Parallel zu LG stellte Huawei auf ihrer Bühne, ihr erstes schlankes 2-in-1 (gleichzeitig Tablet & Notebook) vor, das Huawei MateBook mit Windows 10, Intel-Core-M-Prozessor, Fingerabdruckscanner, Tastaturdock und Stylus.

Huawei MateBook

Die Sparte der Surface-Ähnlichen wird immer größer und nun trägt Huawei seinen Beitrag zur Kategorie bei.

Das MateBook besteht aus einem grauen oder goldenen Aluminium-Unibody mit schwarzem oder weißem 10-mm-dünnem Displayrand und wiegt dabei nur 640 g.

Das IPS-Display ist dabei 12 Zoll groß und hat eine Auflösung von 2160 x 1440 Pixeln.

Es stehen Tastaturcover in vier Farben zur Wahl.

Huawei MateBook Colors

Spezifikationen:

  • Betriebssystem: Windows 10 Home oder Pro
  • Prozessor: Intel Core m3, m5 oder m7 der 6. Generation mit bis zu 3.1 GHz
  • Bildschirm: 12″ IPS LCD (2160 x 1440), 85% Farbumfang, 400 Nits Leuchtdichte, 2048 Druckpunkte
  • Gewicht: 640 g (ohne Tastatur)
  • Akku: 4.430 mAh, 7,6 V (33.7 Wh) für ca. 10 Stunden Nutzung, lädt via USB Type-C & Micro-USB Smartphones mit 12, 9 oder 5 Volt
  • Features: Fingerabdruckscanner, Stereolautsprecher mit Dolby Audio, Dual-Mikro, Frontkamera
  • Zubehör: MateDock, MatePen mit Laserpointer & ANC-Headset

Huawei MateBook - MatePen

Huawei MateBook - MatePen

Huawei MateBook - ANC-Headset

Das Huawei MateBook wird „in Bälde“ weltweit erhältlich sein und in 6 Konfigurationen (s. u.) zwischen 799 Euro und 1.799 Euro angeboten.

Huawei MateBook Konfigurationen

Hier die ersten Hands-Ons aus Barcelona:

^ Johannes von NewGadgets.de

^ Marcel von Allround-PC.com für CubeTube von 1&1

^ Sascha von Mobilegeeks.de

weiterführender Link: Huawei@MWC 2016

Michael S.
Folgt mir 🙂

Michael S.

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Windows Phone Evangelist und passionierter Burgerfotograf.
Michael S.
Folgt mir 🙂

Veröffentlicht von

www.stattrandgedanken.de

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Windows Phone Evangelist und passionierter Burgerfotograf.

Schreibe einen Kommentar