Nokia Lumia 920 ins All geschossen – 1000 € für den Finder

Ihr lest schon richtig: der finnische Retailer Verkkokauppa hat das brandneue Nokia Lumia 920 ins All geschossen, oder besser gesagt mit einem Ballon ins All befördert. Das Windows Phone 8-Smartphone brachte es auf eine Höhe von 30 Kilometern und trat erst nach knapp 27 Minuten in einem Temperaturbereich von unter 0 Grad den Rückweg zur Erde an – dann platzte nämlich der Ballon. Das Team von Verkkokauppa konnte natürlich alles live mitverfolgen und zumindest das erste Lumia 920 schnell wiederfinden.

Weniger Glück hatte man beim zweiten Weltall-Lumia und da kommt ihr ins Spiel: 1000 € bietet Verkkokauppa demjenigen, der das verschwundene Lumia 920 findet. Die letzte bekannte Position (Latitude: 61.324573, Longitude: 27.734175) liegt irgendwo in Finnland. Richtige Abenteurer nutzen Apple Maps zur Lokalisierung ;)

YouTube Preview Image

In jedem Fall eine interessante Art auf sich aufmerksam zu machen, die sich der finnische Retailer da ausgedacht hat. Andererseits sind sie nicht die Ersten, die ein Lumia ins Weltall schicken: bereits das Nokia Lumia 800 wurde von Wissenschaftlern der University of Southampton vor einiger Zeit in die Atmosphäre befördert und erreichte sogar eine Höhe von 32 km.

- Quelle: wpcentral-
TAGS:  , , , ,

3 Kommentare

  1. das teil liegt mitten im Meer :D

  2. [...] Lumia 920 haben möchten, können ihr Glück in Finnland versuchen, wo derzeit die Suche nach einem ins Weltall geschossenen Lumia läuft – Quelle: redmondpie [...]

  3. [...] ein anderes jedoch leider.Jetzt kommen wagemutige Schatzsucher ins Spiel: Verkkokauppa bietet laut stereopoly denjenigen, die das verschollene Lumia 920 finden, einen Finderlohn. Die letzten bekannten [...]

Schreibe einen neuen Kommentar

Stereopoly auf Facebook

Stereopoly auf Google+