„OK Google“ Befehl bei Nvidia’s Shield TV nicht immer erforderlich

Letzte Woche wurde die neue Konsole, Nvidia’s Shield TV, auf der CES 2017 vorgestellt. Eine große Neuerung ist der integrierte Google Assistant.

Nvidia’s Shield TV

Normalerweise ist es recht schwierig, mit den Google Assistant eine normale Konversation zu führen. Man muss laufend OK Google sagen, damit der Assistant wieder bereit für die nächste Abfrage ist. Jetzt gibt es ein Video, wo nach und nach immer wieder Befehle ohne OK Google gesprochen werden und der Assistant befolgt diese ohne Probleme. Dies scheint aber bis jetzt nur die neue Konsole Nvidia’s Shield TV umzusetzen. Bei einem Google Pixel oder anderen Google Geräten ist dies so noch nicht möglich.

Wer sich für den Google Assistant interessiert, sollte sich das Video unbedingt mal anschauen. Es macht schon Spaß hier der Navigation zu folgen, welche nur durch die Sprache erfolgt. Nvidia erwähnte auf der CES 2017, dass man direkt mit Google zusammengearbeitet hat, um dieses Feature in der Form auf den Markt zu bringen. Allerdings wird bei der Auslieferung in einigen Wochen der Google Assistant noch nicht standardmäßig installiert sein. Wann dieser aktiviert wird, ist noch nicht bekannt. Wie lange der Google Assistent „lauscht“ um weitere Befehle zu empfangen ist auch noch unklar. Man könnte vermuten, dass dies zwischen 10 und 15 Sekunden sind.

VIA

Mario

Mario

Seit über 10 Jahren im Webhosting-Geschäft tätig und Android-Fan
Mario

Veröffentlicht von

Seit über 10 Jahren im Webhosting-Geschäft tätig und Android-Fan

Schreibe einen Kommentar