Das Galaxy TabPro S von Samsung ist im Verkauf

Zur CES im Januar vorgestellt, ist das Galaxy TabPro S von Samsung nun erhältlich und gehört in die 2-in-1-Kategorie, die Microsoft mit ihrer Surface-Reihe aufgemacht hat.

samsung-galaxy-tabpro-s-sizzle

Microsoft Surface Pro 4, Apple iPad Pro, Samsung Galaxy TabPro S und zuletzt Huawei MateBook, kämpfen in der Kategorie um die Gunst des Käufers. Die beiden zuletzt Genannten sind dabei fast einige Zwillinge. Das iPad Pro sticht in sofern heraus, dass es eben ein mobiles Betriebssystem mit Einschränkungen fährt und nicht OS X, wohingegen die anderen Teilnehmer Windows 10 Home oder Pro fahren. Dafür kann der Apple Pencil ein paar Tricks, die die Stifte der PC-Hersteller noch nicht drauf haben.

Doch kommen wir zurück zum Galaxy TabPro S. Der Tablet-Computer aus dem Hause Samsung hat ein AMOLED-Display mit 12″ Bildschirmdiagonale und einer ungewöhnlichen Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixel, die irgendwo zwischen TXGA und WQHD fällt.

Samsung Galaxy TabPro S

Das Book Cover des Galaxy TabPro S ist im Lieferumfang enthalten und verwandelt das Tablet für Medienkonsum in einen produktiven Notebookersatz. Es kommt mit einem Trackpad und dient sowohl als Schutz, als auch als Standfuß. Das Cover bietet zwei Winkel zum Arbeiten an.

Spezifikationen:

  • Betriebssystem: Windows 10 Home/Windows 10 Pro
  • Konnektivität: LTE Cat. 6 (nur LTE-Variante), WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 + 5 GHz), Wi-Fi Direct, NFC, Bluetooth 4.1
  • Display: 30,44 cm (12,0 Zoll), Super AMOLED, 2.160 x 1.440 Pixel
  • Prozessor: Intel Core m3-6Y30 (bis zu 2,20 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Größe: 198,8 x 290,3 x 6,3 mm
  • Gewicht: 693 g (WLAN), 696 g (LTE)
  • Akku: 5.200 mAh (hält ca. 10 h)
  • Kamera & Frontkamera: 5 Megapixel, Autofokus bzw. 5 Megapixel
  • Speicherkapazität: 128 GB intern (teilweise durch Betriebssystem belegt)

Es gibt keine weiteren Speicher- oder CPU-Optionen. Mit dem Schnellladegerät von Samsung, dass dem Galaxy TabPro S beiliegt, ist der 5.200-mAh-Akku in ca. 150 Minuten wieder komplett geladen und soll ca. 10 Stunden durchhalten.

Samsung Galaxy TabPro S

Der Einzige Port am Gerät ist ein USB-C-Anschluss (neben der Steckverbindung und der Kopfhörerbuchse), der sich über einen separat erhältlichen Multiport-Adapter (siehe Bild, via Cyberbloc) nützlich macht und z.B. einen zweiten Monitor (bis 4K) oder über USB-A z.B. eine Maus betreiben lässt. Stifteingabe bietet Samsung auch an, diese ist aber Optional.

Samsung Galaxy TabPro S Multiport-Adapter

Der Preis für das gute Stück geht bei 999 Euro los – dafür bekommt man die WiFi-Version mit Windows 10 Home (SM-W700). Für 100 Euro (1.099 Euro) mehr bekommt man Windows 10 Pro (SM-W703) und für weitere 100 Euro (also 1.199 Euro) LTE (SM-W708). Wer noch bis zum 3. März 2016 z.B. bei Amazon vorbestellt erhält Office 365 Personal kostenlos dazu. Irgendwo auf der Welt existiert das Galaxy TabPro S auch in weiß, in Deutschland geht nur das Schwarze in den Verkauf.

Hands-Ons aus Las Vegas:

^ Lars von All About Samung

^ Nicole von Mobilegeeks.de

weiterführender Link: Samsung

 

Michael S.
Folgt mir 🙂

Michael S.

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Windows Phone Evangelist und passionierter Burgerfotograf.
Michael S.
Folgt mir 🙂

Veröffentlicht von

www.stattrandgedanken.de

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Windows Phone Evangelist und passionierter Burgerfotograf.

Schreibe einen Kommentar