Spezifikationen und Fotos des neuen Samsung Galaxy S3 mini

Über das Samsung Galaxy S3 mini habe ich ja gestern bereits einige Worte verloren. Alle Infos, die wir gestern hatten, waren mehr oder weniger auf einer wackeligen Gerüchte-Basis. Offizielle Informationen haben wir auch jetzt nicht, denn bestätigt wurden sie nicht, aber die relative Genauigkeit der Infos lässt vermuten, dass wir morgen genau dieses Gerät sehen werden.

Das Samsung Galaxy S3 mini soll, wie gestern bereits vermutet, 4 Zoll groß sein und einen 1GHz starken Dual-Core Prozessor besitzen. Hier ist noch nicht klar, welcher Prozessor genau verwendet wird. Daher müssten wir hier noch die genauen Datenblätter am Donnerstag abwarten.

Bei der Kamera auf der Rückseite soll es sich um eine 5 Megapixel auflösende Kamera handeln. Die Kamera auf der Vorderseite kommt mit einer VGA-Auflösung daher. Ausreichend für Selbstportraits und Video-Telefonie. Selbstverständlich befindet sich neben der Kamera auf der Rückseite ein LED-Blitz für schwierige Licht-Situationen. Der Arbeitsspeicher soll mit einem Gigabyte ausreichend groß für auch aufwendigere Anwendungen sein. Der interne Speicher soll 16 GB groß sein, sich aber mit einer MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern lassen.

Die verwendete Version des Android-Betriebssystems soll Jelly Bean sein. Hier setzt Samsung anscheinend auf aktuellen Software. Es bleibt zu wünschen, dass das Galaxy S3 mini auch regelmäßige Updates erfährt, wie es bei den Flaggschiffmodellen der Fall ist.

Als Akku wird lediglich ein 1500 mAh Modell verwendet. Das empfinde ich angesichts der riesigen Akkus, die zum Beispiel bei Motorola zum Einsatz kommen, als etwas klein. Wie lang das Smartphone mit diesem Akku also durch den Tag kommt, müssen erste Tests zeigen. Vielleicht ist das Samsung Galaxy S3 mini ein kleiner Stromsparer und schafft es mit den 1500 mAh locker durch einen aufregenden Arbeitstag.

Bilder aus dem Hause Samsung soll es auch geben. Natürlich nicht offiziell bestätigt, aber sie sehen sehr offiziell aus und passen in das Bildkonzept früherer Modelle von Samsung. Gleichzeitig seht ihr ebenfalls ein Vergleichsbild zwischen dem Samsung Galaxy S3 mini und dem großen Bruder – dem Galaxy S3.

Jetzt muss seitens Samsung nur noch der Preis für das S3 mini stimmen. So innovativ, wie ich viele Produkte finde, so weltfremd empfinde ich die Preisgestaltung einiger Modelle. Schaut man zum Beispiel auf die Samsung Galaxy Camera, die ich für das innovativste Produkt halte, das Samsung in den letzten beiden Jahren auf den Markt gebracht hat, wo weiß ich auch, dass 600 Dollar jeden Kunden abschrecken werden und sie sich für das Geld lieber eine Spiegelreflexkamera kaufen, als eine Kamera mit Android-Betriebssystem.

Also Samsung, macht beim Preis alles richtig und das Samsung Galaxy S3 mini wird wie warme Semmeln weg gehen.

Technische Details des Samsung Galaxy S3 mini in der Übersicht (unter Vorbehalt, da nicht offiziell bestätigt):

  • Display: 4,0 Zoll Super AMOLED Display mit 800×480 Pixeln, 16,67 Mio. Farben, kapazitiver Touchscreen, Multitouch
  • Prozessor: STE U8420 Dual-Core 1,0 Gigahertz
  • Mobilfunkstandards: HSPA 14.4/5.76 900/1900/2100; EDGE / GPRS 850/900/1800/1900
  • Kamera: 5 Megapixel mit Autofokus & LED-Flash, Auflösung 2592 x 1944 Pixel / VGA vorne
  • Arbeitsspeicher: 1 Gigabyte
  • Flash-Speicher: 16 Gigabyte, MicroSD-Kartenslot (max. 32 GB)
  • Betriebssystem: Google Android 4.1 “Jelly Bean”
  • Anschlüsse: MicroUSB-Port, 3.5mm Kopfhörer-/Headset-Anschluss
  • Wireless: Bluetooth 4.0, WiFi a / b / g / n 2.4/5GHz, DLNA, NFC (UICC, optional)
  • Akku: 1500 mAh
  • Maße: 121.55 x 62.95 x 9.85 mm
  • Gehäusematerial: Kunststoff
- Quelle: Mobile Geeks -