Twitter wird der WWDC angepasst

Am morgigen Tage findet die World Wide Developers Connection – Keynote seitens Apple zum Thema iPhone und Co. statt und der Service Twitter bekommt schon wackelige Knie. Der Service hat in letzter Zeit erhebliche Probleme mit ihrer Stabilität und riecht am morgigen Tage schon weitere große Probleme in der Performance, denn laut Twitter ist ein überwiegender Großteil der User am Mac unterwegs, was morgen für große Probleme sorgen dürfte. Demnach werden während der WWDC Funktionen wie private Nachrichten deaktiviert werden.

[danke TUAW]

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Twitter scheint Angst vor der WWDC zu haben @ Dave’s Blog

  2. Also nach DER Performance die Twitter die letzten Tage schon an den Tag gelegt hat, wohl gemerkt im normalen Betrieb, werden die Schritte, die privaten Nachrichten zu deaktivieren, absolut nichts nützen.

  3. Es ist schon eigenartig, wie ein derartig erfolgreicher Service solche Probleme haben kann… Schaltet Werbung, zumindest ein kleines Bannerchen, dann könnt ihr euch gute Server leisten!!!

  4. Ich bin aber auch der Meinung, dass die Server-Leistungen von Twitter in den letzten Tagen echt miserabel waren. Ich habe so oft den „Bad Request“ zu sehen bekommen anstatt einer twitter-seite… Da werden wir mal sehen was heute abend dabei rauskommt…

  5. Pingback: HEIDEMANN iT :: Twitter hat Angst vor der WWDC

  6. Pingback: Apple Fans warten gespannt auf Infos zum neuen iPhone | TechBanger.de

Schreibe einen Kommentar