Verleihung der GSMA-Awards: Samsung als bester Hersteller mit bestem Smartphone und Apple mit bestem Tablet


Die GSMA-Awards werden jedes Jahr auf dem Mobile World Congress verliehen und ehren damit die Erfolge im mobilen Sektor des vergangenen Jahres. Die Verleihung fand dieses Jahr zum siebzehnten Mal statt und der Host Tim Minchin führte durch den Abend.

Bei den „kleinen Oscars“ der Mobilbranche gab es in diesem Jahr zahlreiche Gewinner deren Sieg voraussehbar war und einige Überraschungen. Groß abgeräumt hat Samsung. Sie sind nicht nur Hersteller des Jahres geworden, sondern haben mit dem Samsung Galaxy S2 auch das Smartphone des Jahres auf den Markt gebracht. Die Entscheidung begründete die Jury mit den Worten:

Success across the board with progress in every category, and outperforming rivals in a tough market.

und

A phenomenal success around the world, this has outperformed all its Android rivals and demonstrated the maturity of the ecosystem.

Apple hat auch eine Auszeichnung bekommen. Das iPad 2 wurde zum besten mobilen Tablet des Jahres gewählt.

A unanimous choice for a tablet that has defined the market and dominated sales.

Weitere Gewinner sind unter anderem Nokia für das beste Feature Phone, Google für Google Maps als besten Verbraucher Service und MaaS360 von Fiberlink als Business Lösung.

WhatsApp wurde als beste mobile App ausgezeichnet und Rovio Entertainment bekam für Angry Birds eine Auszeichnung als beste mobile App für den Endverbraucher. Den Preis für die innovativste App gewann Swiftkey, eine alternative Tastatur mit einer optimierten Worterkennung, mit der das Tippen auf mobilen Geräten noch einfacher und schneller geht.

Die Liste der Kategorien und Gewinner ist lang und findet sich vollständig auf der Seite der GSMA-Awards.

– via mobilesyrup