Wird Apple iTV die Medien- landschaft verändern?

appletv

Die ersten Details zu iTV, der neuen Version von Apple TV, sind ja bereits bekannt. Nun hat sich der Gründer von Digg, Kevin Rose, in seinem Blog zu Wort gemeldet mit Gründen „why Apple’s iTV will change everything“.

Wie seit längerem bekannt ist, soll iTV auf Apples mobilem Betriebssystem iOS laufen. Das heißt, es wird speziell für den Fernseher gemachte Apps geben, zum Beispiel für Video Sharing, Video Streaming oder Aufnahmen. Außerdem kommen Spielefreunde auf ihre Kosten, sie können die iOS-Games endlich auf dem Fernseher spielen. Als weiteren Pluspunkt von iTV nennt Kevin Rose Video- und Foto-Sharing über Mobile Me, zum Beispiel eine Funktion, bei der alle Familienmitglieder oder Freunde automatisch das neueste Urlaubsvideo auf den Bildschirm bekommen. Zusätzliche Möglichkeiten eröffnet die Kombination von iTV mit dem iPad, indem das Tablet bei Sportübertragungen weitere Kameraperspektiven anzeigt oder als Fernbedienung fungiert.

Das alles bringt Internet, Gaming und Fernsehen etwas näher zusammen als bisher, erscheint mir aber nicht wirklich revolutionär. Das meiner Ansicht nach größte Potential von iTV liegt jedoch darin, den Verbreitungsweg von Fernsehinhalten zu verändern. Fernsehsender können ihr Programm direkt über eine App bereitstellen und die Nutzer bekommen es genauso einfach auf den TV-Bildschirm wie bisher. Wenn Medienunternehmen ihr gesamtes Programm und nicht mehr nur einzelne Sendungen online zur Verfügung stellen und Geräte wie iTV oder Google TV den Empfang via Internet einfach und komfortabel machen, dann ist das der nächste große Schritt zur Verschmelzung der Medien Internet und Fernsehen.

Gebühren für das Kabelfernsehen könnten überflüssig werden und ganz neue Geschäftsmodelle und Werbeformen entstehen. In Deutschland dürfte ein konkurrenzfähiges Internetfernsehen zudem die Debatten um die Rundfunkgebühren noch einmal anheizen. Aber wann sich Internetfernsehen durchsetzt, ist im Moment noch schwer abzuschätzen. Warten wir erst einmal Apples Musik- und Multimedia-Event ab, das wahrscheinlich Mitte September stattfindet. Dann wissen wir vielleicht mehr darüber, was iTV genau zu bieten hat.

[via: appadvice und 9to5mac]

TAGS:  , , ,

Schreibe einen neuen Kommentar

Stereopoly auf Facebook

Stereopoly auf Google+