Wochenrückblick KW07 2011

Herzlich Willkommen zum Wochenrückblick der KW07 im Jahr 2011. Ohne Umschweife fangen wir direkt mit dem an, was euch evtl. in dieser Woche durch den Ticker gerutscht ist. Auch diese Woche möchten wir euch zum Abschluss der Woche auch noch die vermeindlich letzten News-Lücken füllen.

Gerade für private Nutzer ist Teamviewer wohl das Tool der Wahl, um eine Fernwartung auf einem anderen Rechner durchzuführen. Zum einen ist es sehr performant in der Übertragung und zum anderen erspart man sich bei dieser Art von Fernwartungs-Software die früher noch lästige Konfiguration der eigenen Firewall hinsichtlich Port-Forwarding. Teamviewer ist schon etwas länger für iDevices verfügbar und seit dieser Woche auch endlich final für Android. Auf dem iPhone, wie auch auf Android-Smartphones ist es eher ein Tool für die Not. Vernünftig nutzbar ist es meines Erachtens nach erst auf dem iPad oder einem Android-Tablet.

Das Problem bei SPAM-Filtern kann zum einen sein, dass man zu wenig angezeigt bekommt oder zum anderen zuviel. Gerade bei Suchergebnissen bleibt eher letzteres übrig. Google will seinen Nutzern hier noch weiter unter die Arme greifen und stellt seit dieser Woche eine für Chrome erstellte Extension bereit, mit der ihr die Möglichkeit habt per Klick unerwünschte Suchergebnisse zu unterdrücken. Das Blocken bezieht sich dann auf die komplette Domain, also sollte man etwas aufpassen, welche Seiten man hier unterdrückt. Für Chrome-Nutzer eine Pflichtinstallation.

Wer viel mit Picasa arbeitet, der nutzt sicherlich auch die Funktion den Entstehungsort der Fotos bei den eigenen Alben mit anzugeben. Als neues “Feature” oder eher Gimmick ist es nun möglich den Ort der Fotos auch für andere freizugeben.

Android-Nutzer profitieren ganz klar von Googles Engagement die hauseigenen Tools noch besser für mobile Nutzer zu machen. In der neuen Version der Google Reader App habt ihr nun die Möglichkeit eure Feeds als Widget auf dem Homescreen abzulegen. Des Weiteren wurde innerhalb der App ein Button am unteren Ende des Screens eingefügt, der euch mit einem Touch erlaubt die bereits gelesenen News als gelesen zu markieren.

Google hat einen eigenen Service zum Import von Delicious-Bookmarks zu den eigenen Google Bookmarks hinzuzufügen. Einfach auf der entsprechenden Seite die Delicious-Nutzerdaten eingeben und kurze Zeit später habt ihr alles in euren Google Bookmarks. Dies erspart dem einen oder anderen das lästige ex- und importieren in verschiedenen Formaten oder verschiedenen Browsern.

Wer einen kurzen Blick auf das kommende BlackBerry Storm werfen möchte, der sollte bei den Kollegen von CrackBerry vorbeischauen. Wirklich viel gibt es auf dem Video zu sehen, aber für jeden Gerüchte- und Hands-On-Fan definitiv einen Klick wert ;)

Einer der entscheidenden Gründe, warum mich bisher keiner überzeugen konnte meine Daten von Google Docs zu Dropbox zu bewegen ist der Google Docs Viewer. Ich kann den Hauptteil meiner Daten auch ohne zusätzliche externe Programme direkt online betrachten. Diesen Viewer hat Google jetzt noch weiter aufgebohrt und die Unterstützung von zwölf weiteren Formaten implementiert. Welche das sind erfahrt ihr direkt bei Google.

Twitter macht momentan einiges, um aus dem Micro-Blogging anscheinend mehr Flair zu verleihen. Vor kurzem erst die Ankündigung der Videounterstützung und nun kommt als weiteres nettes Gimmick die Detailanzeige von AppStore-Apps hinzu. Wer also den entsprechenden iTunes-Link in seinen Tweet einbaut, kann seinen Lesern so ermöglichen bei direkter Tweet-Betrachtung auch direkt die App-Details zu sehen. Nett!

Evernote ist fast jedem in der Web 2.0 Welt ein Begriff. Gerade die Umsetzung der App auf den mobilen Betriebssystemen wurde in den letzten Wochen enorm vorangetrieben. Hiervon profitieren nun auch BlackBerry-Benutzer, die in der neuen Version auch den bekannten Homescreen vorfinden. Zudem wurde an der Benutzerfreundlichkeit gefeilt, so dass euch eine übergreifende Suche zur Verfügung steht, die euch auch schon direkt beim Tippen die entsprechenden oder auch möglichen Ergebnisse präsentiert.