0.facebook.com – die Sparversion für das weitere Wachstum

facebook-zero 0.facebook.com - die Sparversion für das weitere Wachstum Web

Seit gestern ist die beliebteste Social Networking Plattform Facebook für noch mehr Menschen abrufbar. Marc Zuckerberg und seine Programmierer-Heerschar haben nämlich eine weitere mobile Facebook-Version geschaffen. Kosten entstehen dabei erfreulicherweise keine, weil Facebook ein Abkommen mit mehr als fünfzig Providern erreicht hat, die den Nutzern sämtliche Datenkosten erspart.

Die neue abgespeckte Facebook-Seite lässt sich mit einem mobilen Endgerät unter 0.facebook.com ansteuern. Bei der Facebook-Light Version stehen nur die zentralen Funktionen von Facebook wie Status-Updates, News-Feed, Profil-Seiten und Nachrichten versenden zur Verfügung. Dahingegen ist es mit dieser Version weder möglich Bilder anzusehen, noch hochzuladen.

Momentan wird die mobile Facebook Zero Version von fünfzig Providern in 45 Ländern unterstützt. Jede Menge also. Nur hierzulande schaut man die Röhre. Die deutschen Provider haben sich offensichtlich erfolgreich gegen die Facebook Zero gestellt. Eine Übersicht, welche Länder,den neuen Service anbietet habe ich Euch eingefügt:

Faceboo-zero-info 0.facebook.com - die Sparversion für das weitere Wachstum Web

Zur größeren Ansicht bitte klicken

Die mobile 0.facebook.com-Version wird dem Social Networking wahrscheinlich weiteren Wachstum bescheren. Diese Einschätzung kann man vor allem dann gewinnen, wenn man den Prognosen glauben schenkt, dass zukünftig häufiger auf das mobiles Internet zurückgegriffen wird, als auf das Internet am heimischen PC. Der kostenlose Facebook Service stellt dann eine attraktive Gelegenheit dar, die zum Teil hohe Kosten für mobiles Surfen zu vermeiden.

Die bisherige mobile Facebook Version, die unter m.facebook.com erreichbar ist, bleibt erhalten, ist aber weiterhin kostenpflichtig. Auch die Touchscreen-Version von Facebook bleibt, und ist unter touch.facebook.com abrufbar.

[via: venturebeat.com, Bild: blog.facebook.com]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Stereopoly.de hat diese Woche über die “Sparversion” von Facebook gesprochen. Die Plattform hat nämlich ein Abkommen mit fünfzig Providern getroffen, um die Adresse 0.facebook.com kostenlos zur Verfügung zu stellen, womit also auch keine Datenkosten anfallen. Welche Provider mit im Boot sitzen, erfahrt ihr im Artikel. […]

Dorothea Isserstedt
12 Jahre zuvor

Hallo ! Habe diesen Dienst schon vor einigen tagen zufällig auf meinem Handy entdeckt und heute die dazu passenden Infos bei facebook gefunden. Doch ich habe den Eindruck,mein Anbieter ist nicht bereit zur Zusammenarbeit,weil nur 2 Anbieter zur Auswahl stehen. Macht nix.Es wäre ja ehrlich gesagt nur Spielerei
in Zeiten,wo ich mal irgendwo länger warten muss.Ansonsten reicht mein Anschluss zu hause voll aus.
Es gab aber auch schon zeiten,wo ich 160Zeichen für SMS zu wenig fand und dann gern mail gehabt hätte.
Es ist eben nie alles gute gleichzeitig zusammen und ausserdem muss ich ja schon aus Kostengründen Disziplin üben.Das war ohnehin seit Beginn meines Internet”lebens” klar.Aber ansonsten möchte ich auf mein Handy als schnelle Nachrichtenzentrale nicht mehr verzichten.Um so ärgerlicher ist es dann,wenn man es versehentlich verliert,weil man nicht hört,wenn es runterfällt und kein Finder sich meldet,um es zurückzubringen.Ich habe schliesslich teuer bezahlt. Mal sehen,vielleicht werde ich mit dem SAMSUNG Handy doch noch gut freund.Das Seniorenhandy DORO fand ich leichter bedienbar und übersichtlicher.So,das wollte ich mal loswerden.
Gruss aus dem brandenburgischen……..D.Isserstedt

[…] von Facebook über UMTS auch ohne Datentarif funktionieren. Also ähnlich wie die Seite 0.facebook.com, die heute schon Base-Kunden kostenlos zur Verfügung steht. Facebook selber hat solche […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x