Acer kündigt mehrere verschiedene Tablet-Modelle an

acertablet1 Acer kündigt mehrere verschiedene Tablet-Modelle an Smartphones Tablets

Wie erwartet, stellte Acer gestern ein paar neue Geräte vor – tatsächlich eines mehr als vermutet, aber ob man alle vier Tablets nennen kann? Es wird ein 7- und ein 10,1-Zoll-Tablet geben, dazu einen Winzling mit 4,8-Zoll und einen Klapprechner ohne Tastatur aber dafür mit zwei Bildschirmen. Spannend.

Die Produkte wurden auf einer großen Pressekonferenz vorgestellt: Sie sollen ungefähr im April 2011 erscheinen, haben aber noch keinen Namen. In allen werkelt eine 1-GHz-Dual-Core-CPU von Nvidia und sollen mit dem kommenden Android 3.0 („Honeycomb“) laufen. Auf den gezeigten Vorseriengeräten scheint noch Android 2.2 installiert zu sein, allerdings mit einer zusätzlich von Acer hinzugefügten grafischen Oberfläche.

Acer startete die Konferenz mit einem kleinen, unausgesprochenen Seitenhieb auf Apple: Jeder Anwender nutze ein Gerät auf unterschiedliche Weise, weshalb es keine ideale Größe oder Bauform gebe. Deshalb bringe Acer gleich eine ganze Familie von Rechnern auf den Markt. Eher unspektakulär wirken da die beiden „normalen“ Tablets, die mit 7 und 10 Zoll an das Samsung Galaxy Tab sowie Apples iPad erinnern. Beide werden eine Auflösung von 1280×800 bieten.

Interessant ist das kleinste vorgestellte Gerät, das einen 4,8 Zoll großen Touchscreen, Kamera in der Bauform eines etwas zu groß geratenen Smartphones mitbringt. Wie das 10.1-Zoll-Gerät und anders als das 7-Zoll-Gerät, enthält es eine Kamera. Laut Acer soll es zugleich 100% ein Telefon und 100% ein Tablet sein. Die Aussage klingt zunächst albern, ist sie aber eigentlich nicht: Wir haben uns daran gewöhnt, dass ein Smartphone einen Touchscreen hat, dabei bedeutete der Begriff vor kurzem noch: hat ne tolle Kamera und Internet und kann man so ziemlich alles mit machen wie twittern, mailen oder spielen. So gesehen sind Telefone von iPhone bis HTC Hero tatsächlich Mini-Tablets.

acer-android-smartphone Acer kündigt mehrere verschiedene Tablet-Modelle an Smartphones Tablets

Aber ich will nicht philosophieren – die Dinger werden nicht so genannt. Wie aber nennt man einen Laptop ohne Tastatur aber mit zwei Bildschirmen? Ein Tablet ist es nicht mehr. „Notebook“ wäre passend, aber den Begriff gab es schonmal. Acer nennt es „Iconia„. Auch wenn die Grundidee nicht neu ist und zum Beispiel schon bei der Nintendo DS Verwendung fand, eine interessante Sache. In einem Video kann man sehen, wie der untere Bildschirm wahlweise Bedienelemente, separate Anwendungen oder aber ein verlängertes Browserfenster enthält. Im Unteschied zu den anderen vorgestellten Modellen hat Acer  beim Iconia einen Intel Core i5-Prozessor verbaut. Die beiden jeweils 14-Zoll großßen Displays verfügen über ein Auflösung von 1366×768 Bildpunkte. Als Betriebssystem hat das Tablet-Notebook Windows 7 an Bord.

So richtig überzeugt bin ich von dem Ding noch nicht: Wenn ich es schon klappen muss, dann möchte ich vielleicht doch eine echte Tastatur haben. Andererseits: Vielleicht kann man es bequem halten wie ein Buch – wofür es aber wahrscheinlich mit seinen zwei Displays noch zu schwer ist. Wie dem auch sei: Ich freue mich schon drauf, damit herumzuspielen. Hier ein Handson-Video mit dem noch namenlosen 10-Zoll-Tablet sowie einem Iconia. Die Qualität wirkt ein gutes Stück höher als ich es sonst von Acer-Geräten gewohnt bin.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=yvBFPK3JjSM[/youtube]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] = "8729638972"; google_ad_width = 590; google_ad_height = 15; Acer hatte im November eine ganze Serie an Tablets vorgestellt, mit dabei war das Iconia A500 mit 10 Zoll-Display und Android 3.0 Honeycomb. Wie auch die weiteren […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x