Acer stellt MeeGo-Tablet Iconia M500 auf der Computex 2011 vor

Acer-M500 Acer stellt MeeGo-Tablet Iconia M500 auf der Computex 2011 vor Tablets Technologie

Acer ist derzeit fleißig dabei, sein Tablet-Portfolio ordentlich aufzustocken. Zu den beiden bereits erhältlichen Tablets, dem Iconia A500 mit Android 3.0 Honeycomb und dem Windows-Gerät W500, gesellt sich nun auch noch eines mit dem linuxbasierten Betriebssystem MeeGo: das Acer Iconia  M500.

Während das Android-Modell A500 auf einem Nvidia Tegra 2-Chip basiert, wie die meisten derzeit erhältlichen Tablets mit Googles Tablet-OS, setzt Acer beim Iconia M500 auf einen Intel Atom Moorestown-Chip. Dies ist allerdings nicht weiter überraschend – schließlich ist Intel neben Nokia einer der Hauptentwickler dieses OS. Weitere verbauten Komponenten sind mit dem Iconia A500 identisch. Das 10.1-Zoll-Display löst mit 1280 x 800 Pixeln auf, die rückseitige Kamera verfügt über eine Auflösung von 5 Megapixeln, die Frontkamera wartet mit 1,3 Megapixeln auf.

Mit dem Iconia M500 wirft Acer ab Ende des Jahres wohl eines der ersten MeeGo-Tablets auf den Markt. Die eigens angepasste Nutzeroberfläche mit dem Namen “Snackable UI” wirkt aufgeräumt und ansprechend. In den Videos ist ein wenig von der Nutzeroberfläche und Live Widgets zu sehen, welche kreisförmig angeordnet sind.  Wie bei Android und anderen, lassen sich auch hier auf mehreren Homescreens ablegen.

[youtube 5CDZZQJxRxw]

– via NetbookNews und Engadget –

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x