Analysten-Meinung: Apple iPads kommen mit Retina-Display, sobald Hersteller sie liefern können

ipad2_mockup1 Analysten-Meinung: Apple iPads kommen mit Retina-Display, sobald Hersteller sie liefern können Tablet Technology

Kürzlich gab es einiges Hin und Her über die Display-Auflösung des iPad. Im System waren Grafiken aufgetaucht, die für eine verdoppelte Auflösung sprechen, Apple dementiert jedoch und Skeptiker sagen, das sei viel zu teuer. Aber schließlich ist das iPad 2 ja auch so gut wie fertig – vielleicht geht es um das iPad 3?

Da es vermutlich in etwa einem Jahr erscheinen dürfte, ist ziemlich sicher, dass Apple bereits daran arbeitet. Tom Mainelli, Analyst bei IDC Research, glaubt dass Apple iPad-Displays in sehr hoher Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln bestellt hat, nur eben nicht fürs iPad 2, sondern für spätere Generationen. Gegenüber PC World sagte er:

Our sources say Apple has requested that manufacturers begin work on displays with that resolution for the iPad 3. I don’t believe anybody is ready to produce that resolution in volumes at this point.

Apple habe sie also eingeplant und geordert, aber liefern könne im Moment noch niemand. Klingt schlüssig und passt zu den aufgetauchten Grafiken im iOS.

Ähnlich wird es sich um den Nachfolger des Samsung Galaxy Tab verhalten. Erste technische Daten deuten auf Super AMOLED Plus-Displays mit einer Auflösung von 2048 x 1200 Pixeln hin. Diese können jedoch noch nicht gefertigt werden, da eine Massenfertigung von Super AMOLED Plus-Screens erst im Juni 2011 beginnen kann. Die dafür notwendige Produktionsanlage wird erst im Mai 2011 fertig werden.

[via AppAdvice]

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Was macht man mit 2000px Auflösung auf einem 10 Zoll LCD? Ich würde lieber größere Auflösungen auf einem PC-Monitor erwarten. Mein 24″ hat eine Auflösung von 1920 x 1200 px. Warum werden diese hier nicht endlich erhöht? Leider ist mir ein 30″ Monitor zu groß und vor allem zu teuer. Warum nicht einen 24″ mit 2560 px anstatt einem 10″ 2000 px Auflösung?

  2. @HuckleberryFin Ich denke, die höhere Auflösung auf Standard-Monitoren wird kommen. Allerdings hat die Sache einen kleinen Haken: Die Betriebssysteme sind nicht wirklich darauf vorbereitet. Sehe ich z.B. auf meinem Acer Timeline: 1366 x 768 macht bei Standard-Auflösung auf dem 11,6-Zoll-Display richtig winzige Schrift. Stellt man in Windows 7 die Auflösung größer, ist es erträglich – man merkt aber an allen Ecken und enden, dass viele Anwendungen das nicht richtig berücksichtigen und dann schlecht aussehen und machmal sogar unbedienbar werden. Ich vermute mal, dass es unter Mac OS X und Linux (Gnome/KDE) ähnlich aussieht, auch wenn beide verktorisierte Icons usw. anbieten. Ganz ähnliche Probleme bekommt man übrigens, wenn man Android-Apps auf Android-Tablets oder größeren Geräten wie dem Dell Streak laufen lässt.

  3. Pingback: Gruber: Apple iPad 3 kommt schon im Herbst 2011 mit Retina-Display

  4. Pingback: iOS 5-Fund: Grafiken deuten auf iPad 3 mit Retina-Display (2048 x 1536 Pixel) hin

Schreibe einen Kommentar