Android 4.0 Ice Cream Sandwich legt zu

Versionen-Android Android 4.0 Ice Cream Sandwich legt zu   Google Android Software

Die letzte Woche spannend, wurde uns doch Android 4.1 Jelly Bean vorgestellt. Passend dazu bekommen wir jetzt eine Statistik, die sich mit der Versions- Fragmentierung von Android beschäftigt. Hier sieht es düster aus. Ice Cream Sandwich (Android 4.0) hat es gerade mal geschafft die 10 Prozent Hürde zu überschreiten. Mit 10,9 Prozent ist die Vorgängerversion von Jelly Bean nur auf wenigen Geräten vertreten.

Ein Großteil der Smartphones und Tablets laufen derweil mit der noch älteren Version Gingerbread. Genau 64% sind das. Über 17 Prozent sind sogar noch mit Android Froyo unterwegs und werden es vermutlich auch bleiben, da die Updates auf Gingerbread mittlerweile abgeschlossen sein sollten.

Anhand dieser Grafik sieht man deutlich, dass viele Nutzer immer noch auf Ice Cream Sandwich warten und hier von den Herstellern oft ziemlich im Regen stehen gelassen werden, bedenkt man, dass die neue Android-Version mittlerweile bereits auf dem Markt ist.

tortendiabgramm-android Android 4.0 Ice Cream Sandwich legt zu   Google Android Software

Google hatte auf der Keynote in der letzten Woche auf dieses Problem reagiert und eine Lösung vorgeschlagen. Zukünftig sollen die Hersteller die Android-Versionen 2-3 Monate vor der offiziellen Vorstellung bekommen. Das soll erstmals bei Jelly Bean passiert sein und ich hoffe, das wird sich auch bemerkbar machen, denn diese Chance, die Google den Herstellern gibt, sollten sie nutzen.

User entscheiden bei der Herstellerwahl ihres Smartphones mittlerweile fast hauptsächlich danach, ob sie Updates bekommen werden. Wer mehrere hundert Euro in ein technisches Gerät investiert, möchte sicher sein, dass er auch mindestens 1-2 oder mehr Jahre etwas davon hat.

Interessant werden jetzt die nächsten Monate. Ich befürchte Jelly Bean kam für die meisten Hersteller zu plötzlich. Jetzt müssen sie schauen, wie sie auf die Gegebenheien reagieren, um keine Kunden an die schnellere Konkurrenz zu verlieren.

Wonach entscheidet ihr, wenn ihr ein Smartphone kauft? Wie wichtig sind euch Updates und bei welcher Android-Version befindet ihr euch gerade?

– Quelle: Android-Developer

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Patrick
9 Jahre zuvor

Mir persönlich sind Updates nicht so wichtig, sofern eine genügend große Community für das gekaufte Gerät vorhanden ist.
Trifft allerdings sicher auch nicht für jeden zu, sich ein Custom ROM aufzuspielen, daher habe ich auch festgestellt, dass ein Großteil neben der Marke und dem Preis inzwischen bei Android darauf achtet, dass Updates kommen.

Besonders deutlich habe ich es in der letzten Zeit mit LG gegenüber Asus erlebt. Alles im Bereich mit Android wird in meinem Bekanntenkreis verschmäht aufgrund ihres sehr schlechten Rufes, Asus konnte bei den Tablets aber einige gewinnen, da sie relativ zeitnah auch für alte Geräte Updates bringen.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x