Android 6.1 Marshmallow angeblich im Juni 2016

Google ist ständig dabei sein mobiles Betriebssystem Android zu verbessern und zu überarbeiten. Das Ergebnis dieser Arbeit soll im Juni in einem Android 6.1 Marshmallow Release münden. Man munkelt außerdem, dass Google auch eine Split-View Funktionalität einbauen wird.

android-marshmallow-update-1200-80-772x434 Android 6.1 Marshmallow angeblich im Juni 2016 Google Android Smartphones Software Tablet Technology

Android 6.0 Marshmallow ist gerade auf den ersten Geräten eingetrudelt und dümpelt noch bei einem verschwindend geringen Martkanteil dahin. Es wird wahrscheinlich noch mindestens ein halbes Jahr vergehen, bis die Mehrheit der neuen Smartphones und Tablets mit Marshmallow unterwegs sind.

Damit es den Herstellern aber nicht langweilig wird, werkelt Google fleißig weiter an Android 6.1, welches wohl immer noch zu Marshmallow gehören soll. Der Split-Screen Modus, soll die einzige wirklich erwähnenswerte Neuerung in der neuen Version werden. Man konzentriert sich also auf die Stabilität und Geschwindigkeit des Systems.

Damit wird Google wahrscheinlich erst mit Android N den nächsten großen Wurf planen. Es macht Sinn vor allem im Bereich der Performance auf älteren Geräten zu tunen. Nebenbei sollte man sich trotzdem noch einmal mit dem Thema Fragmentierung beschäftigen. Der Speed den Google vorgibt ist nach wie vor zu schnell für einige Hersteller und Netzprovider.

via: 9to5google

 

unbenannt Android 6.1 Marshmallow angeblich im Juni 2016 Google Android Smartphones Software Tablet Technology
Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt Android 6.1 Marshmallow angeblich im Juni 2016 Google Android Smartphones Software Tablet Technology
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

Schreibe einen Kommentar