Android Smart-Watch ‘Neptune Pine’ soll noch im dritten Quartal 2013 kommen

nep-pine Android Smart-Watch 'Neptune Pine' soll noch im dritten Quartal 2013 kommen Gadgets

Es ist ein optimistisches Unterfangen, das der 18 jährige Simon Tian da begonnen hat. Unter seiner Leitung wird bei dem kanadischen Startup Neptune derzeit eine Smart-Watch mit Android als Betriebssystem entwickelt, die noch im dritten Quartal erhältlich sein soll.

Die Smart-Watch ist dabei nicht nur ein Zubehörteil, das mit dem eigenen Smartphone oder Tablet kommuniziert, sondern es handelt sich dabei quasi um ein vollwertiges Smartphone am Handgelenk, mit dem man nicht nur Fotos und Videos machen, sondern auch problemlos telefonieren kann. Auf der Webseite gibt es zahlreiche Fotos des bereits funktionierenden Prototyps. Unterdessen laufen auch Abstimmungen, in welchen Farben die Smart-Watch gewünscht wird.

Die technischen Daten lesen sich interessant. Das Display der Smart-Watch ist 2,4 Zoll im Durchmesser und besitzt eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Zudem besitzt sie auch ein Mobilfunkmodul. Man kann sie also mit einer (micro)SIM-Karte unterwegs verwenden. Die geplanten Speichergrößen snd 8, 16 und 32 GB. Damit wird die Uhr auch als Joggingbegleiter interessant, denn Musik lässt sich so problemlos speichern. Der Akku umfalls 800 mAh, aber hier will man wohl noch schauen, wie man den Akku leistungsfähiger bekommt um die angestrebten 6 Tage Stand-By zu erreichen. Der Prozessor ist ein 1GHz Single-Core-Prozessor von ARM. Hier wird ein Cortex A9 Prozessor eingesetzt.

Die Smart-Watch soll vollen Zugriff auf den Google Play Store bekommen. Damit lassen sich Apps von dort einfach auf der Uhr installieren. Statt einer Vanilla-Version von Android kommt Leaf OS zum Einsatz. Dabei soll es sich um eine modifizierte Version von Android handeln.

Würde es nicht diese Webseite geben, würde ich diese Uhr ganz klar für eine Designstudie halten. Ich bin gespannt, ob Neptune dieses Projekt wirklich realisieren kann oder ob wir in ein paar Wochen nichts mehr von dem jungen Start-Up hören.

– via t3n | Quelle: Neptune –

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x