Anki OVERDRIVE ab 20. September für 179,99 Euro im Handel

Erinnert ihr euch noch an die WWDC 2013? Das ist jetzt zwei Jahre her und war dann ab Ende Oktober 2013 zu kaufen. Das Starter-Kit bestand aus einer flachen Matte, wie sie im Video (s.u.) zu sehen ist und zwei Rennwagen. Inzwischen hat sich viel getan. Die nächste Generation – Anki OVERDRIVE – mit modularer Rennstrecke kann ab 20. September gekauft werden.

anki-overdrive-sizzle Anki OVERDRIVE ab 20. September für 179,99 Euro im Handel Apple iOS Gadgets Games Google Android Smartphones Tablets Unterhaltung

Wie sah das bisher also aus? Lasst mich euch eure Erinnerung mit dem Sneak Peek von eben jener WWDC 2013 auffrischen:

Hier nochmzum Vergleich die brandneue Version mit modularer Strecke im Announcement-Video:

Im Vergleich zu den digitalen Versionen z.B. der Carrera-Rennbahnen kommt Anki auch mit OVERDRIVE ohne Schienen aus. Die Apps übernehmen die Steuerung entlang der Fahrbahnen. Im Gegensatz zur festgelegten Bahn auf der Matte der ersten Generation sind bereits mit den im Starter-Kit enthaltenen Modulen 8 Streckenkonfigurationen möglich. Das Kit enthält außerdem wieder zwei Rennwagen und ist mit 179,99 Euro EVP 40 Euro teurer als das Anki Drive Starter-Kit beim Verkaufsstart.

AnkiOVERDRIVE-Track-Configurations Anki OVERDRIVE ab 20. September für 179,99 Euro im Handel Apple iOS Gadgets Games Google Android Smartphones Tablets Unterhaltung

Die FlexTrack-Streckenabschnitte werden einfach magnetisch miteinander verbunden und Erweiterungspacks erhöhen logischerweise die Gesamtlänge der Rennstrecke. Das Corner-Pack (mit vielen Kurven-Modulen) erhöht die möglichen Streckenkonfigurationen bereits von 8 auf 20. Besitzt man schon Rennwagen von Anki DRIVE, funktionieren diese auch auf der neuen Strecke.

Was braucht man sonst noch zum Spielen? Ein Smartphone oder Tablet mit iOS oder Android und die dazugehörige App aus dem jeweiligen Store.

anki-overdrive-starter-kit Anki OVERDRIVE ab 20. September für 179,99 Euro im Handel Apple iOS Gadgets Games Google Android Smartphones Tablets Unterhaltung

Die neuen Rennwagen kommen übrigens alle von Designer Harald Belker, der bei Porsche und Mercedes sein Handwerk lernte und schließlich in Hollywood u.a. beim Batmobil aus Batman & Robin (ausgerechnet) und den futuritischen Deisgns von Minority Report seine Finger im Spiel hatte. Als Produktdesigner bei Anki kann er sich jetzt richtige austoben.

Die Formen und Emotionen von realen Autos in 70mm große Versionen zu packen, war eine kreative Herausforderung, bei der ich auf alle Aspekte meiner 25jährigen Berufserfahrung zurückgreifen musste.

Jedes der sechs neuen Fahrzeuge hat eigen Spezialfähigkeiten und ihre Namen stehen stellvertretend dafür. Skull und Groundshock z.B. sind im Starter-Kit enthalten und während Skull seinem Piratennamen mit Plasma-Kanonenkugeln alle Ehre macht, kann Groundshock die Fahrbahn elektrisieren.

anki-overdrive-cars-weapons Anki OVERDRIVE ab 20. September für 179,99 Euro im Handel Apple iOS Gadgets Games Google Android Smartphones Tablets Unterhaltung

Die Erweiterungen kosten je nach Umfang zwischen 12,99 Euro bis 34,99 Euro und zusätzliche Fahrzeuge jeweils 59,99 Euro. Hier darf man nicht vergessen, dass in jedem Wagen ein kleiner Rechner mit 50-MHz-Prozessor und einer Kamera steckt, um die Strecken 500x pro Sekunde abzuscannen. Wegen der Modularität ist den Wagen oder der App über die Konfiguration der Rennstrecke nichts bekannt, die Aktionen werden immer live berechnet.

Anki-OVERDRIVE-Megatrack Anki OVERDRIVE ab 20. September für 179,99 Euro im Handel Apple iOS Gadgets Games Google Android Smartphones Tablets Unterhaltung

Bei den Spielmodi gibt es zwei Neuerungen: Time Trial & King of the Hill. Beim Time Trial sollte man versuchen die Ideallinie zu fahren und eben die Bestzeit herauszufahren. King of the Hill ist ein bisschen wie Brennball auf der Rennstrecke. Alle jagen den KotH um es selbst zu werden und damit vom Jäger zum Gejagten. In der App stecken weiterhin 25 KIs “Elite Commander” gegen die man antreten kann, wenn man allein spielt.

anki-overdrive-commanders Anki OVERDRIVE ab 20. September für 179,99 Euro im Handel Apple iOS Gadgets Games Google Android Smartphones Tablets Unterhaltung

weiterführender Link: Anki OVERDRIVE

stereopoly-ava-80px Anki OVERDRIVE ab 20. September für 179,99 Euro im Handel Apple iOS Gadgets Games Google Android Smartphones Tablets Unterhaltung
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
6 Jahre zuvor

Hallo Michael,

vielen Dank für den Beitrag. Habe erst vor kurzem meinem Sohn anki OVERDRIVE den Nachfolger gekauft und er ist total begeistert. Das Spiel macht mega Spaß und die ganze Familie hat was davon. Es ist schnell aufgebaut und man kann sofort los legen.

2
0
Would love your thoughts, please comment.x