Apple: iOS 6.1.3 ersetzt eine Sicherheitslücke durch die nächste – der Passcode-Bug

iphone-lock Apple: iOS 6.1.3 ersetzt eine Sicherheitslücke durch die nächste - der Passcode-Bug Apple iOS

Sicherheitslücken in einem Betriebssystem sind immer so eine Sache, insbesondere wenn sie bei Funktionen auftreten, die das Gerät eigentlich vor fremden Zugriffen schützen sollen. Beim iPhone ist das beispielsweise der Passcode, der durch das Abfragen eines vierstelligen Codes verhindern soll, dass sich Unbefugte zugriff auf persönliche Daten, wie beispielsweise die Kontakte, verschaffen können. Vorgestern nun erschien das Update auf iOS 6.1.3, das eigentlich eine Sicherheitslücke, die das Umgehen eben dieses Passcodes erlaubte, schließen sollte.

Wie sich nun herausgestellt hat, gelang dies Apple nicht. Wie das untenstehende Video beweist, ist es mit etwas Geschick weiterhin möglich, den Passcode zu umgehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein iPhone abhanden kommt und sich jemand eben mit diesem Trick Zugang zur Telefon-App verschafft, ist zwar relativ gering, aber besser macht das die ganze Sache dennoch nicht. Da muss Apple wohl noch mal ran.

– Quelle: iphoneblog

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
8 Jahre zuvor

Apple: iOS 6.1.3 ersetzt eine Sicherheitslücke durch die nächste – der Passcode … – Stereopoly – Das Technik… https://t.co/XFnfkp4CKd

8 Jahre zuvor

Apple: iOS 6.1.3 ersetzt eine Sicherheitslücke durch die nächste – der Passcode … – Stereopoly – Das T… https://t.co/U5r31IE0Vc #tech

2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x