Apple: iOS 6.1.3 Update nimmt sich untethered Jailbreak Evasi0n zur Brust

evad3rs Apple: iOS 6.1.3 Update nimmt sich untethered Jailbreak Evasi0n zur Brust Jailbreak Web

Apple hat vor einigen Wochen iOS 6.1 veröffentlicht. Kurz darauf wurde der inzwischen schon legendäre “evasi0n”-Jailbreak zum Download freigegeben, der iOS 6.x auf sämtlichen iOS-Devices (inklusive iPhone 5, iPad 4 und iPad mini) knackt. Selten zuvor war ein Jailbreak so erfolgreich, aber selten zuvor hat es auch so lange gedauert, bis ein funktionierender untethered Jailbreak veröffentlicht wurde. Bislang hatte Apple auf  den “evasi0n”-Jailbreak nur mit einem Support-Dokument reagiert, das vor der Benutzung solcher Tools warnte.

Das dürfte nicht zuletzt darauf zurückzuführen sein, dass Apple in den vergangenen Wochen damit beschäftigt war, anderweitige Probleme und Bugs unter iOS 6.1 auszubügeln. Binnen kürzester Zeit wurden iOS 6.1.1 und iOS 6.1.2 veröffentlicht. Unter iOS 6.1.3, das aktuell in der zweiten Beta-Version vorliegt, nimmt sich Apple nun endlich den Jailbreak zur Brust. Mindestens einer der fünf Exploits auf denen evasi0n beruht, wurde von Apple behoben.

Wang tells me that he’s analyzed the 6.1.3 beta 2 update and found that it patches at least one of the five bugs the jailbreak exploits, namely a flaw in the operating system’s time zone settings. The beta update likely signals the end of using evasi0n to hack new or updated devices after the update is released to users, says Wang, who says he’s still testing the patch to see which other vulnerabilities exploited by the jailbreak might no longer exist in the new operating system.

Soll heißen: Obacht bei der Veröffentlichung von iOS 6.1.3!

– Quelle: macrumors

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x