Apple: iOS 7 Sicherheit ist deutlich schlechter als bei iOS 6

apple-ios-7 Apple: iOS 7 Sicherheit ist deutlich schlechter als bei iOS 6 Apple iOS

Bekanntlich wird bei Apple die Sicherheit für Nutzer groß geschrieben. Doch was nun ein Sicherheitsexperte entdeckt hat, spricht deutlich gegen diesen Grundsatz. Sicherheitsexperte Tarjei Mandt von Azimuth Security glaubt, dass iOS 7 deutlich unsicherer als iOS 6 ist.

Beim Versuch der Apple-Entwickler, mit dem Update auf iOS 7 die Sicherheit im Vergleich zu iOS 6 zu verbessern, scheint ein Fehler unterlaufen zu sein. Im Grunde genommen war es Apple anscheinend schon zu Zeiten von iOS 6 bewusst, dass das mobile Betriebssystem anfällig für Hacker ist. Ein Grund dafür, ist der „veraltete“ Kernel von iOS 6 gewesen. Mit iOS 7 plante Apple einen Patch für den Kernel zu integrieren – jedoch schwächt dies laut Mandt das iOS-Betriebssystem nur noch mehr.

Welche Erkenntnis ziehen wir daraus? Obwohl die Sicherheit in iOS 7 bei Apple ganz oben auf der To-Do-Liste steht, macht man in Cupertino anscheinend irgendetwas falsch. Geübte Hacker könnten problemlos die Sicherheits-Hindernisse umgehen und iOS-Geräte bewusst hacken. Bislang gibt es kein offizielles Statement seitens Apple. Zumindest habe sich laut Aussagen von Mandt die Sicherheits-Abteilung von Apple bei ihm gemeldet.

Quelle: redmondpie

 

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar