Apple iPad 2: Rückseitige Kamera mit weniger als 1 Megapixel? Für Fotos nicht zu gebrauchen

ipad2cams Apple iPad 2: Rückseitige Kamera mit weniger als 1 Megapixel? Für Fotos nicht zu gebrauchen  Gefeatured Tablets Technologie

Als am letzten Mittwoch das iPad 2 vorgestellt wurde, waren viele Feuer und Flamme. Es ist schließlich viel dünner und leichter als sein Vorgänger und hat einen Dual Core-Prozessor verbaut und bringt es trotzdem auf 10 Stunden Batterielaufzeit. Klingt doch alles super! Ach ja, die beiden Kameras darf man auch nicht zu erwähnen vergessen – oder vielleicht besser doch? Denn offenbar bestätigen sich die Gerüchte, dass keine der beiden Kameras überhaupt zum Fotografieren geeignet ist.

Apple hält sich mit technischen Daten zurück, die nicht so berauschend sind. Es wird auf den Infoseiten über das iPad 2 zwar erwähnt, dass es über einen 1GHZ A5-Chip verfügt und jedes einzelne Seitenmaß und Gewicht werden aufs Genaueste genannt. Über die Sensorleistung der Kameras hüllt Apple sich jedoch in Schweigen.

Alles was Apple nennt, ist die Möglichkeit mit ihr HD-Videos in 720p aufzunehmen. Genau das kann ich aber auch mit der enttäuschenden Kamera des iPod touch 4G. Mehr als eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ist anscheinend nicht aus der rückseitigen Kamera des iPad 2 herauszuholen, was bedeutet, dass sie mit 0,92 Megapixeln auflöst. Und dies wohlgemerkt nur für Videos – bei Fotos könnte dies nach Recherchen von Wired.com noch anders aussehen. Wired geht davon aus, dass Apple die gleiche Kamera verwenden wird, die im iPod touch verbaut ist.  Mit dieser können Fotos mit einer Qualität von 0,7 MP geschossen werden. Wenn dies tatsächlich der Fall ist, hätte Apple die rückseitigen Kameras besser weglassen können.

Wired schreibt:

The specs for the iPad’s rear-facing camera only lists one number: 720p. That should mean 1280 x 720 pixels, which gives a megapixel figure of 0.92, clearly useless for stills….The stills it produces are just shy of 0.7 megapixels, or about the same resolution as an early 1990s-era digital camera.

Die ersten ernsthaften Alternativen zum iPad 2 wie das Motorola XOOM, LG Optimus Pad und das Galaxy Tab 10.1 von Samsung verfügen allesamt über Kameras, front- wie rückseitig, die man auch als Kameras bezeichnen kann (2MP Front, 5MP hinten – siehe Vergleichstabelle). Vielleicht sind die Tablets keine 8,8 Millimeter dünn, doch wenigstens lässt sich mit den Kameras etwas anfangen.

[via IntoMobile]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
10 Jahre zuvor

Wer will den ernsthaft mit einem Tablett Fotos schiessen? Das ist doch ein Witz. Alle haken auf einer Kamera rum welche man sowieso nur für Video Calls (und die Back Kamera um kurz per Video Call zu zeigen was man sieht) braucht.

5MP Kameras bei Tablets sehen schick aus auf dem Produktblatt gehen aber total an der Realität bezw. am realen Einsatz eines Tablets vorbei.

Tobias
10 Jahre zuvor

Richtig!

Tobias
10 Jahre zuvor

Auf einem hochauflösenden Display wie das des iPads sieht jedes Foto einer ‘Handy’-Kamera bescheuert aus. Apple trifft meiner Meinung nach genau ins Schwarze und macht aus dem iPad kein großes Handy.

10 Jahre zuvor

Ich würde auch nicht mit dem iPad fotografieren wollen, die Frage ist doch, wie sieht das mit der Videotelefonie wirklich aus, gibt es da schon Tests? Und wozu hat man sonst 2 Kameras eingebaut, die keine Leistung haben und warum macht das Motorola nicht? Kritisch nachfragen muss man schon dürfen.. Auch wenn man dann die Wut der Apple-Fanboys auf sich zieht..

nicolas
10 Jahre zuvor

Die Backkamera wird nicht benötigt, darum ist die Qualität nicht relevant, aber ich denke man hätte sie besser weggelassen, weniger Gewicht und mehr Akku?
Am Ende wollen allte ein Kamera, aber niemand benutzt sie. Vielleicht sollte es auch der Unterstützung für Facetime dienen, welches wahrscheinlich mit den Tablets interessanter wird.

Florian Rohrweck
10 Jahre zuvor

Ich benutz die Cam von meinem Galaxy Tab regelmässig… ich lichte damit Teile von Dokumenten ab, die ich dann gleich per mail verschick, oder verwende es für Google Goggles (um bspw. Visitenkarten zu digitalisiern oder Texte zu übersetzen) und um QR Codes zu scannen…
3Mpix sind zwar auch nicht so der Bringer, aber manchmal Hilfreich
Ich bin andreas’ meinung… Ganz oder garnicht.

[…] überzeugen könnten.  Er stellt fest, dass sie die gleichen Kamers sind, die auch im iPod touch 4G zu finden sind.  Zum Original-Artikel For Apple’s competitors in the tablet-device market, the iPad 2 is a […]

[…] Die integrierten Kameras verfügen über 2 (vorne) und 5 Megapixel (hinten) – das iPad 2 bietet Kameras mit maximal 1 MP. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die austauschbare Batterie, die man bei mobilen […]

Eva
9 Jahre zuvor

Was heißt hier “wer will schon Bilder mit dem Tablet machen” Wenn ne Kamera angepriesen wird, will man sie auch nutzen. Wenn man mit dem Pad unterwegs ist, und mal ein Bild schiessen will, steht mit dem iPad blöd da. Bin total enttäuscht. Hab ein ipad1 und mir jetzt das 2er zugelegt….weiss nicht, ob sich das gelohnt hat. Und wenigstens annehmbare Bilder wäre doch nicht zu viel erwartet gewesen. Mein 6 Jahre altes Handy macht bessere Bilder.

10
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x