Apple iPhone: wie XRY das vierstellige Passwort in zwei Minuten knackt – oder auch nicht

passcode Apple iPhone: wie XRY das vierstellige Passwort in zwei Minuten knackt - oder auch nicht Technologie
Der ein oder andere von euch erinnert sich sicherlich noch daran, dass ich in der vergangenen Woche darüber berichtet habe, dass sich der vierstellige Code des iPhone mit einer Software der Firma Micro Systemation binnen zwei Minuten knacken lässt. Möglich wird das durch die Software XRY, die in erster Linie für Polizei und Militär gedacht ist. Nun haben sich Hacker dem Thema an- und der ganzen Geschichte ihren Zauber genommen.

Genauer gesagt ist es @chronic, der bislang eher der Jailbreak-Gemeinde ein Begriff war, der kurz und knapp erklärt, wie XRY arbeitet: “simply loading a custom ramdisk by utilizing the publicly available “limera1n” exploit by George Hotz. The ramdisk isn’t even very special, because anyone could put together their own using open source tools.”

Und das ist auch schon das ganze Geheimnis hinter XRY. Auch die Behauptung mit den zwei Minuten stimmt lediglich dann, wenn das Passwort 0000 ist. Für komplexere Kombinationen ist deutlich mehr Zeit nötig. Noch etwas: da XRY auf den “limera1n” exploit von Geohot setzt, funktioniert die Software bei Geräten wie dem iPhone 4S oder dem neuen iPad erst gar nicht.

– via 9to5mac

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x