Apple Pay kommt in Kürze endlich nach Deutschland

Nachdem Google Pay seit knapp 4 Monaten in Deutschland und sogar mit PayPal nutzbar ist, sind die Kollegen aus Mountain View denen aus Cupertino hierzulande etwas davon gelaufen, was kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone angeht.

apple-pay-lifestyle Apple Pay kommt in Kürze endlich nach Deutschland Apple Apple iOS Shortnews Smartphones Smartwatches Wearables

Dennoch warten natürlich alle iPhone-Nutzer darauf, auch endlich ihre Plastikkarten zu Hause lassen zu können und Apple Pay wird an allen Terminals mit dem beaknnten NFC/RFID-Logo im stationären Handel verwendet werden. Daneben wird Apple sich natürlich bemühen das eigene Logo auch zu verteilen.

apple-pay-logos-e1541512614727 Apple Pay kommt in Kürze endlich nach Deutschland Apple Apple iOS Shortnews Smartphones Smartwatches Wearables

Die ersten Partner in Deutschland stehen wohl auch fest und neben den Kreditkartenunternehmen AmEx, MasterCard und VISA, sind die Fintechs N26, VIMpay, boon & bunq am Start. Von den „alten“ Bankhäusern ist die Deutsche Bank, comdirect, die fidor Bank, die Hanseatic Bank und die HypoVereinsbank am Start. O2 Banking ist auch im Grunde nur die fidor. Die fidor Bank und O2 Banking machen übrigens schon Werbung mit Apple Pay.

apple-pay-partner Apple Pay kommt in Kürze endlich nach Deutschland Apple Apple iOS Shortnews Smartphones Smartwatches Wearables

Apple Pay wird natürlich auch auf der Apple Watch zur Verfügung stehen, innerhalb von Messages zum Geld senden an Kontakte und für Online-Käufe. In vielen Apps und auf Macs in Safari wird man Apple Pay und die dort hinterlegte Zahlungsweise nutzen können. Die genaue Liste findet ihr hinter dem Link am Ende des Beitrages. Die gescannten Karten lagern dann in der Wallet, wo man bisher in D nur Bordkarten, oder andere Tickets (Kino, Messe, etc.) hinterlegen kann.

apple-pay-wallet Apple Pay kommt in Kürze endlich nach Deutschland Apple Apple iOS Shortnews Smartphones Smartwatches Wearables

Lasst euch von dem Maestro-Zeichen nicht irritieren, nur weil das auch auf euren Girokarten (ehemals „ec“ electronic cash) drauf ist. Das Co-Branding auf euren Girokarten sagt lediglich an, dass außerhalb Deutschlands das Maestro-System von MasterCard für die Transaktionsabwicklung mit eurer Heimatbank verwendet wird, statt dem nationalen System Girocard. Wenn ihr also beispielsweise in London Geld von einem Geldatomaten holt, oder irgendwo kontaktlos mit eurer „EC-Karte“ bezahlt, dann wird das Maestro-System verwendet. Die Banken könnten natürlich auch die Maestro-Kartennummer, die jede Girocard zusätzlich zur IBAN/BIC intern auch hat, angeben, tun sie aber nicht.

Das bedeutet: Solange eure Bank kein Partner ist, könnt ihr eure Girokarten NICHT mit Apple Pay nutzen. Von eurer Bank ausgegebene Kreditkarten (von einem der drei Unternehmen) funktionieren natürlich. Wann genau die Funktion nun endlich in iOS für uns freigeschaltet wird, ist unklar, aber wenn Banken selbst schon damit Werbung machen, kann es nicht mehr so lange dauern.

weiterführende Link: Apples Teaseseite

stereopoly-ava-80px Apple Pay kommt in Kürze endlich nach Deutschland Apple Apple iOS Shortnews Smartphones Smartwatches Wearables
Folgt mir 🙂

Michael S.

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.
stereopoly-ava-80px Apple Pay kommt in Kürze endlich nach Deutschland Apple Apple iOS Shortnews Smartphones Smartwatches Wearables
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Apple Pay kommt in Kürze endlich nach Deutschland – 0800Software

Schreibe einen Kommentar