Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs

Nach einem Intro, mit dem Apple den Weltuntergang ohne Apps vorhersagt, tauchte Tim Cook und seine Mannschaft in die Updates ihrer Software und Hardware ein und stellt zwei Geräte für den Dezember in Aussicht. Von iOS 11, über den iMac Pro zum HomePod – Apples 2017 hat soeben mit der WWDC17 begonnen.

apple-wwdc-2017 Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Ganze sechs große Ankündigungen hatte sich Apple vorgenommen und so gehen wir sie hier auch der Reihe nach durch.

1. tvOS + Apple TV

Amazon bringt Prime Video in Form einer App endlich auch auf den Apple TV, ob Amazon dann auch wieder Apple Streaming-Box in den Verkauf nimmt dürfte wohl zu erwarten sein. Ich finde, es ist wichtig hier auf die Wortwahl zu achten. Prime Video umfasst ausschließlich den Katalog an Filmen und TV-Serien, die in Prime enthalten sind und eben für Abonnenten von Prime enthalten ist. Ich würde behaupten, man wird in der App keine Videos kaufen oder leihen können, wie es bei der Kindle-App für iOS mit Büchern der Fall ist.

2. watchOS 4 + Apple Watch

Die Nummer Eins unter den Smartwatches bekommt ein interaktives, dynamisches Siri-Ziffernblatt, auf dem Informationen dargestellt werden, die der digitale Assistent am aktuellen Ort, zur aktuellen Zeit für relevant hält. Ganz ähnlich wie man das von Google Now und dessen Karten kennen kann. Das Kaleidoskop-Ziffernblatt macht lustige Effekte mit Bildern und Figuren aus Toy Story leisten Mickey und Minnie Gesellschaft.

apple-watch-os-4 Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Aktivitäten wurden überarbeitet und geben jetzt Hinweise auf Achievements, die man bald erreichen kann. In der Workout-App kann man verschiedene Übungen in einer Session jetzt einfach hintereinander starten. Die Apple Watch wird mit bestimmtem Fitnessstudio-Equipment via NFC sprechen können, um Daten von einem Workout zu laden und Aktivitäten bzw. verbrannte Kalorien, genauer bestimmen zu können.

apple-watch-armband-pride Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Die Musik-App bekommt eine Überarbeitung und die Beta ist jetzt verfügbar. Im Herbst wird watchOS 4 dann offiziell auf alle Uhren kommen und es gibt ein Nato-Armband passend zur Pride-Season.

3. macOS + Mac

Das nächste macOS wird „High Sierra“ heißen. Es könnte der „Snow Leopard“-Release dieser Generation werden und damit mehr unter der Haube geraderücken und verbessern als an der Oberfläche. Safari wird sehr viel schneller, unterdrückt automatisch abspielende Videos auf Webseiten und verhindert das Personalisieren von Online-Werbung durch Tracking. In Mail wird künftig Spotlight die Suchfunktion übernehmen und es gibt eine zweigeteilte Ansicht zum Verfassen von neuen Emails im Fullscreenmodus.

apple-macos-high-sierra Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Die Fotos App wurde verbessert und kommt mit neuen Tools zur Organisation und Bearbeitung von Fotos. Da wäre eine Seitenleiste und eine chronologische Ansicht aller Importe, die man mit allen erdenklichen Filtern sortieren kann. Gesichter werden jetzt noch besser als solche erkannt. Macht man sich die Mühe, Gesichter mit Namen zu versehen, wird das über alle Geräte synchronisiert. Alles in allem sieht Fotos wieder fast aus wie iPhoto seinerzeit. Inklusive dem Service, Fotobücher und andere Produkte aus der App heraus drucken zu lassen. Diesmal macht das Apple allerdings nicht selbst, sondern lässt Dritte Druckdienste anbieten.

apple-macos-high-sierra-fotos Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Unter der Haube wird künftig APFS – das Apple File System – sich um die Dateien auf euren Macs kümmern und damit HFS als Default ersetzen. Der neue Videostandardcodec wird H.265, der Nachfolger von H.264. Damit wird 4K- und 4K-HDR-Video möglichst spektakulär aussehen und mit einer deutlich besseren Kompression, sogar noch Platz zu sparen. Softwarebeschleunigung von H.265 wird in High Sierra aktiv und Macs ab der Jahreswende 2015/2016 haben dafür auch hardwareseitig Unterstützung an Bord. Das sind der 27″ iMac (Late 2015), das MacBook (Early 2016) und das MacBook Pro von 2016. Die eigene Videobearbeitungssoftware kann damit natürlich auch umgehen.

apple-file-system Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Die Grafikschnittstelle Metal (die OpenGL ersetzte) kommt in Version 2 und erlaubt ein paar – für Apple – neue Dinge. Der eigene Fenstermanager (Window Server) wird nun grafikbeschleunigt, d.h. Systemanimationen sind nun butterweich. So können künftig tatsächlich externe Grafikkarten via Thunderbolt angeschlossen werden und die Interne entlasten, bzw. unterstützen, wenn intensive Aufgaben zu erledigen sind. Zum Beispiel wird man damit VR-Inhalte (z.B. für Oculus Rift) auch auf Macs erstellen können, denn Metal 2 lernt VR dazu. Valve ist als Dritter mit an Bord, um deren Steam VR SDK für den Mac und High Sierra zu portieren. Die Engines von Unreal und Unity für VR sind auch auf dem Weg zu macOS.

apple-metal-2-externe-grafik Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Die Entwickler-Beta von macOS High Sierra ist auf developer.apple.com für zahlende Entwickler verfügbar. Eine offene Beta folgt noch bis Ende des Monats und der Release soll auch im Herbst fertig sein.

apple-mac-kaby-lake-update Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Die iMacs bekommen neue, sehr leuchtstarke 4K- und 5K-Displays und Kaby-Lake-Prozessoren von Intel. Weiterhin wird im Basismodell nun doppelt so viel Speicher angeboten und Fusion Drives werden zum Standard in allen iMacs. Wählt man sich SSDs können die bis zu 2 TB fassen. 2 Thunderbolt-3-Anschlüsse sollen ein paar Pro-Kunden befriedigen. Jeder iMac bekommt außerdem ein Update der Grafikchips. Ähnlich sieht es bei den MacBooks aus – es ist das Kaby-Lake-Update.

In einem Seak Peek wurde der iPad Pro angekündigt. Das Gerät und sein Zubehör ist Space Grey und kommt im Dezember für mindestens $4.999.

4. iOS 11

iOS 11 ist vollgestopft mit Neuerungen. Während natürlich das iPhone viel davon haben wird, wird iOS11 explizit das iPad nach vorne bringen. Multitasking wurde mit einem einblendbaren App-Dock neu überdacht und eine App für Dateien – ähnlich dem Finder auf Macs – soll den Austausch von Dateien erleichtern. Der App Store wurde überarbeitet und sieht jetzt aus wie Apple Music.

apple-ios-11 Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Neben neuen Features für Benachrichtigungen, Karten und unterbrechungsfreiem Autofahren, sind die sichtbarsten Änderungen wohl das neue, selbst konfigurierbare Kontrollzentrum und AirPlay 2, dass aus kompatiblen Lautsprechern ein Multi-Room-System macht. Apple TV kann dabei als Steuerzentrale verwendet werden.

5. iPad

Um die neuen Augemtened-Reality-Fähigkeiten von iOS zu demonstrieren zog Apple ein brandneues iPad aus dem Hut. Das Gertät mit 10,5-Zoll-Bildschirm lebt in einem Gehäuse eine 9,2-Zoll-Gerätes, hat also weniger Rand als bisherige iPads. Es ist ein iPad Pro und kann als solches mit dem Pencil umgehen und hat einen Dockanschluss für die Tastaturhülle.

Die virtuelle Tastatur wird bei 10,5″ so groß wie eine Echte und das neue Display unterstützt Bildwiederholraten bis 120 Hz. Damit sieht alles flüssiger aus und der Pencil fühlt sich mit einer erhöhten Reaktionszeit noch natürlicher an. Die Bildwiederholrate ist aber sogar dynamisch und passt sich dem dargestellten Inhalt an. Schneller als der Vorgänger ist es dank A10X Fusion SoC natürlich auch.

apple-ipad-pro-ios-11-dock Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Mit iOS 11 wird es dann echt nützlich, da direkte Kommentare, Notizen und Skizzen in Notizen, Screenshots, PDFs und Emails möglich werden. Die Kamera wurde auch aufgebohrt und kommt mit einem eigenen Dokumentenscanner, wobei man die Scans natürlich auch gleich ausfüllen und/oder unterschreiben kann.

apple-ipad-pro-10.5-colors Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Das iPad Pro 10.5 gibt es in Silber, Gold, Space Grau und Roségold ab 729 Euro. Für 729 Euro bekommt man das WiFi-Model mit 64 GB Speicherplatz. Das teuerste Modell mit WiFi und 4G LTE und 512 GB Speicherplatz schlägt mit 1.209 Euro zu Buche. Apple Pencil und Smart Keyboard kosten nach wie vor extra. Das neue iPad Pro hat derzeit Lieferzeiten von 1-2 Wochen.

6. HomePod

Apples Beitrag zu smarten Lautsprechern fürs Zuhause heißt HomePod. Der runde Lautsprecher in Schwarz oder Weiß kommt später im Jahr vorerst nur für die USA, U.K. und Australien und beherbergt natürlich Siri.

apple-homepod Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos

Der HomePod kann HomeKit und dank Siri-Spracherkennung verbundene HomeKit-Geräte steuern. Apple peilt einen Preis von $349 an.

weiterführender Link: Apples Übersicht zur WWDC 2017 Keynote, inklusive der Keynote selbst zum Nachschauen.

stereopoly-ava-80px Apple startet die WWDC 2017 mit einem Feuerwerk aus Ankündigungen und Refreshs Apple iOS Apple iPad Apple macOS Computer Gadgets Software YouTube Videos
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

Schreibe einen Kommentar