Apple: Support-Dokument warnt vor Jailbreak von iOS 6.1

iOS6 Apple: Support-Dokument warnt vor Jailbreak von iOS 6.1 Jailbreak

Apple hat mit dem iPhone und iOS schon von Anfang an auf ein geschlossenes Ökosystem gesetzt und ist damit – zumindest wenn man die Verkaufszahlen des iPhones und iPads anschaut – ganz gut gefahren. Von Anfang an spielte aber auch das Thema Jailbreak eine wichtige Rolle für die Nutzer von iOS-Devices, die das volle Potential ihres iPhones nutzen wollten. Zuletzt zeigte der „evasi0n“-Jailbreak, der innerhalb der ersten 24 Stunden mehr als 1,7 Millionen Mal heruntergeladen wurde, wie einfach man inzwischen aus Apples Ökosystem ausbrechen kann.

Nun hat Apple reagiert und entsprechendes Support-Dokument aktualisiert. Darin heißt es unter anderem:

As designed by Apple, iOS and iPhone, iPad, and iPod touch are designed to work together reliably. Unauthorized modifications to iOS („jailbreaking“) can cause numerous issues to the hacked iPhone, iPad or iPod touch. Examples of issues caused by these unauthorized modifications to iOS have included the following:

Instability: Frequent and unexpected crashes of the device, crashes and freezes of built-in apps and third-party apps, and loss of data.

Security vulnerabilities: Security compromises have been introduced by these modifications that could allow hackers to steal personal information, damage the device, attack the wireless network, or introduce malware or viruses.

Shortened battery life: The hacked software has caused an accelerated battery drain that shortens the operation of an iPhone, iPad, or iPod touch on a single battery charge.

Unreliable voice and data: Dropped calls, slow or unreliable data connections, and delayed or inaccurate location data.

Disruption of services: Services such as Visual Voicemail, Weather, and Stocks have been disrupted or no longer work on the device. Additionally, third-party apps that use the Apple Push Notification Service have had difficulty receiving notifications or received notifications that were intended for a different hacked device. Other push-based services such as iCloud and Exchange have experienced problems synchronizing data with their respective servers.

Inability to apply future software updates: Some unauthorized modifications have caused damage to iOS that is not repairable. This can result in the hacked iPhone, iPad, or iPod touch becoming permanently inoperable when a future Apple-supplied iOS update is installed.

Jedem dürfte klar sein, dass es im Interesse von Apple ist, dass so wenige iOS-Nutzer wie möglich auf einen Jailbreak zurückgreifen. Vor diesem Hintergrund lässt auch verstehen, warum die Warnungen von Apple so drastisch ausfallen. Dennoch kann nicht geleugnet werden, dass ein Jailbreak tatsächlich unerwartete Konsequenzen nach sich ziehen kann, wie der Wetter-Bug in den vergangenen Tagen gezeigt hat.

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er sein iPhone, iPad oder seinen iPod touch hacken möchte oder nicht. Gefahren wird es dabei immer geben. Es lohnt sich deshalb, sich vorher ausführlich über das Thema zu informieren.

– Quelle: mobilegeeks

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

Schreibe einen Kommentar