Apple: Tim Cook erklärt das S in iPhone 4S und kündigt eine bessere Facebook-Integration für iOS an

Siri-Datenverbeauch Apple: Tim Cook erklärt das S in iPhone 4S und kündigt eine bessere Facebook-Integration für iOS an Technologie

Derzeit findet die D10-Konferenz statt, auf der unter anderem auch Apples CEO Tim Cook zu Gast ist. Wie bei Apple üblich, ließ sich Tim Cook nur wenig Neues entlocken, aber immerhin kündigte er eine bessere Integration von Facebook für iOS an. In der Vergangenheit integrierte Apple bereits Twitter in das hauseigene mobile Betriebssystem und so verwundert es nicht, dass dasselbe nun auch mit dem immer populärer werdenden Facebook geschieht. Persönlich bin ich zwar kein Fan davon, dass Facebook inzwischen so gut wie überall zum festen Bestandteil geworden ist, aber mit dieser Ansicht bin ich wohl eher in der Minderheit.

Details dazu, wie die Integration aussehen wird, gibt es übrigens noch nicht.

We want to provide customers simple, elegant ways to do the things they want to do. And Facebook has hundreds of millions of customers. And anyone with iPhone or iPad wants to have the best experience with Facebook on any device. So stay tuned.

Ein anderes Thema war das iPhone 4S, oder besser gesagt das S in dessen Namen. Tim Cook bestätigte, dass das S in der Tat für den Siri steht. In Anbetracht der Tatsache, dass sich das iPhone 4S in erster Linie durch die Verfügbarkeit des Sprachassistenten auszeichnet, erscheint das nur logisch. Zugleich musste Cook zugeben, dass Siri derzeit noch einige Bugs hat.

Customers love it. But, there’s more that it can do, and… we have a lot of people working on this. I think you’ll be really pleased with what you see in the coming months on this. We’ve got some cool ideas about what Siri can do. We have a lot going on on this.

– via caschy / redmondpie –

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
9 Jahre zuvor

Also doch nicht 4 Steve :/ https://t.co/GQzV5vCE

Jürgen
9 Jahre zuvor

Grundsätzlich finde ich die Integration von Facebook nicht schlecht, ebenso wie auch die, schon vorhandene, von Twitter.

Meiner Meinung nach sollte die Entscheidung jedoch dem User ermöglicht werden, da

1. nicht jeder iOS User auch Facebook nicht nutzt und
2. die Integration nicht jeder will …

Admin
GillyBerlin(@sascha-israel)
9 Jahre zuvor
Reply to  Jürgen

Naja wenn man es so wie bei der Twitter-Integration macht, dann ist doch alles im Lot 🙂

9 Jahre zuvor

Also in der Integration sollten/dürften/müssten twitter und facebook wohl gleichauf sein, ggf. noch Linkedin für die Geschäftsleute. An sich finde ich es aber auch gefährlich und vor allem ein Fass ohne Boden, in ein paar Jahren wird dann hier vermehrt Google+ und Pinterest gefordert werden und irgendwann sind wir 1000fach überall vernetzt und wissen gleich gar nicht mehr, was mit unseren Daten geschieht und so wie alle schön verteilt sind.

4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x