Apple überzeugt in Q2/2008

Apple hat heute die Ergebnisse des dritten Quartals im Geschäftsjahr 2008, das am 28. Juni 2008 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 7,46 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 1,07 Milliarden US-Dollar bzw. 1,19 US-Dollar pro Aktie. Zur Erinnerung: Google enttäuschte im besagten Quartal mit 1,25 Milliarden US-Dollar Netto-Gewinn.

»Wir sind stolz das erfolgreichste Juni-Quartal in Bezug auf Umsatz und Gewinn in der Geschichte von Apple bekannt geben zu können. Wir haben einen neuen Rekord bei den Mac-Verkäufen aufgestellt, mit dem iPhone 3G glauben wir einen wirklichen Gewinner im Portfolio zu haben und wir arbeiten unter Hochdruck, um weitere neue, wunderbare Produkte in den kommenden Monaten vorzustellen.«
Steve Jobs, CEO Apple

Die Verkaufszahlen in der Übersicht

  • Macintosh-Computer: 2.496.000 (+41% zum Vorjahres-Quartal)
  • iPods: 11.011.000 (+12% zum Vorjahes-Quartal)
  • iPhones: 717.000 (+447.000 zum Vorjahresquartal)

Die Erwartungen für das aktuelle 3. Quartal sind wie immer zurückhaltend. Man rechnet mit einem »Umsatz von 7,8 Milliarden US-Dollar bzw. 1,00 US-Dollar pro verwässerter Aktie«, so Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. Ob sich jedoch hinter den »wunderbaren Produkten in den kommenden Monaten« etwas Neues verbirgt, dass diesen Ansprüchen Oppenheimer’s mehr als gerecht wird, weiß zur Zeit keiner.

Übrigens: Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 42 Prozent.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x