Apples iPhone iOS 4.0.1 Update könnte sich wegen aktueller Jailbreaks verschieben

iPhone4 Apples iPhone iOS 4.0.1 Update könnte sich wegen aktueller Jailbreaks verschieben Handys Technologie

Dass das iPhone Dev Team es geschafft hat, einen Jailbreak für das iPhone iOS4 zu basteln, ist anscheinend auch zu Apple vorgedrungen. Laut interner Quellen aus dem Apple Store Lakeside (UK) soll der Release des OS-Patches, das mitunter den Fehler der Signalstärke beheben soll, vorerst aufgeschoben worden sein, um diese Lücke zu patchen.

Ich weiß nicht wie sicher die Quellen über die Interna der iOS4-Entwicklung Bescheid wissen, doch aus gleich zwei Quellen kamen Tweets, die diese Information bestätigten. Demnach wolle man bei Apple die Lücke im System flicken, die für den Jailbreak benutzt wurde. Andererseits kann es durchaus sein, dass Apple auf die Veröffentlichung des nächsten Jailbreaks wartet, der alle iPhones jailbreaken soll – egal mit welchem Baseband und Firmware sie versehen sind.

Hier der Tweet von MaxdMerc:

Guy in Apple Lakeside seems 2 think 4.0.1 is delayed as they r doing a fix 2 stop jailbreak that they have found. Dunno if true?

Falls dem so ist, ist es noch offen, wann Apple das Update für das iOS4 herausbringen wird. Das wird die meisten iPhone4-Besitzer wenig erfreuen, da sie sehnlichst auf genau diese Software warten. Allerdings wird damit ohnehin nicht die schwächelnde Signalstärke an sich repariert, sondern lediglich die Anzeige des Signals. Die Empfangsprobleme selbst sind softwaretechnisch nicht behebbar. Dabei handelt es sich offenbar um einen Konstruktionsfehler der Antenne.

[via RedmondPie und Razorianfly]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
RedParkz
11 Jahre zuvor

Da, soweit ich informiert bin, keine neuen exploits für den jailbreak verwendet wurden, scheint die Aussage für mich persönlich eher komisch zu sein. Die verwendeten Lücken sind ja bekannt und können nicht per Software unterbunden werden. (Zumindest beim 3G und iPod Touch 2G). Für das 3GS mit altem Bootrom gilt ja eh schon länger die Problematik mit dem jailbreak und dass man einen JB auf dem Gerät haben muss um per CFW entsprechend zu aktualisieren. Beim neuen Bootrom ist dies ja auch nur mit noch vorhandener 3.1.2 möglich da dort der verwendete (usb-) exploit noch existiert. Alles danach geht eh nicht mehr. Daher gibt es im Bezug auf Exploit keinen Grund, da diese entweder nicht per Software behoben werden können oder in den neuen FWs fürs 3GS eh nicht mehr existieren.

Um den Unlock durch Ultrasn0w zu unterbinden, hatte man schon mehr als genug Zeit und daher wäre auch hier kein Grund für eine gewollte Aufschiebung des Updates gegeben.

Und ob sich Apple es leisten kann, ein Update aufzuschieben, weil evtl. ein Jailbreak kommen könnte, mag ich auch bezweifeln. Die Dev-Teams haben mit dem Jailbreak ja keine eile. Apple hingegen muss sich immer mehr mit verärgerten Kunden rumärgern. Da das kommende Update eigentlich eh nix bringt, die Leistung der Antenne wird dadurch ja nicht besser, glaube ich nicht, dass diese Grund einen Aufschub rechtfertigt.

Und sich auf einen Apple-Store Mitarbeiter zu beziehen finde ich eher lustig. Diese Leute erfahren das Meiste doch auch erst immer kurz vor knapp.

[…] ebenso wenig in Sicht. Denn angeblich ist ein Ausharren sowohl von den Jailbreakern, als auch von Apple angesagt. Denn Apple wartet mit dem Update auf die Version des iOS 4.0.1 oder 4.1 auf […]

Alex
11 Jahre zuvor

@Redparkz;
Du liegst ganz schön falsch! Der Jailbreak & Unlock ist bereits fertig. Ganz egal ob neuer Boot oder nicht, funktioniert ebenfalls auf dem iPhone 4G

RedParkz
11 Jahre zuvor


Die Aussage bezog sich alleine auf die Veröffentlichung des Jailbreaks. Und da kann sich das Dev-Team bzw Comex zeit lassen und er wird sicherlich nicht vor dem nächsten Update released werden. So haben es die Teams eigentlich immer gehandhabt. Comex hat den Jailbreak ja bereits durchgeführt, er kann ihn aber derzeit noch nicht veröffentlichen, da das Tool noch Code von Apple enthält der urheberrechtlich geschützt ist. Da es sich wie bei Spirit um einen Userland-Jailbreak handeln wird, ist das gerät egal, da er ja auf einer Lücke im iOS4 basiert.

Das Baseband der 4.0 ist ja schon länger unlocked, jedoch nicht beim iPhone 4. Diese ist ja komplett neu. An diesem arbeiten planetbeing und Musclenerd derzeit und man macht auch bereits fortschritte. Aber komplett unlocked ist es noch nicht. Dazu muss man es erst noch schaffen, den unlock im Hintergrund laufen lassen zu können.

Alex
11 Jahre zuvor

@RedParkz:
Da gebe ich dir natürlich recht!
Hoffe persönlich das Apple bald das update raus gibt… Bin derzeit dank meiner Frau auf iOS 4 unterwegs, und hab leider keine SHS Files von 3.1.2./3.1.3. Bin auf den unlock nicht angewiesen da mein 3GS ein neverlocked ist, Cydia würde ich aber gerne wieder auf meinem iPhone nutzen können.

Alex
11 Jahre zuvor

Good News:

MuscleNerd
says his solution to iPhone 4 unlock is almost complete. Early today on Twitter, MuscleNerd tweeted the following: “@davidamodt It means the “next step” demoed in
Twitter / MuscleNerd: Next step is to keep the t …
has been reached, so now there’s just 1 final step ” The next step alluded to dates back to July 6: “Next step is to keep the task backgrounded like we did for 3G/3GS … Backgrounded task is the unlock.”

As the likes of MuscleNerd and
GeoHot
continue working toward the final phase of the iPhone 4 jailbreak, the biggest question isn’t if the jailbreak will be released but when. Unfortunately, it isn’t yet clear if Apple will release its promised update before or after the jailbreak is made public. While a case could be made for either a pre or post jailbreak release of iOS 4.0.1, it doesn’t necessarily appear at the moment that Apple and the modding community are still plotting their respective releases in conjunction with one another.

At this point, at least from Apple’s perspective, it doesn’t seem logical to delay the release of iOS 4.0.1 in hopes of preemptively patching any jailbreaking exploits. As the critics of iPhone 4’s “death grip” mount (including a withdrawal of support from
Consumer Reports
), for once it seems that the jailbreaking community may not be on the most immediate radar of concerns for Cupertino. Indeed, these days Apple has much bigger problems than unlocked handsets.

7
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x