Apples Umsatz und Gewinn mal anders dargestellt [Infografik]

Prognose-Apple-verkauft-48-Millionen-iPads-im-Jahr-2012 Apples Umsatz und Gewinn mal anders dargestellt [Infografik] Technologie
Es ist doch so, dass ungeachtet aller Patentstreitigkeiten und Diskussionen rund um die Arbeitsbedingungen bei den Zulieferern von Apple, niemand der Firma aus Cupertino das Wasser reichen kann –  zumindest nicht was den Marktwert angeht. Erst in der vergangenen Woche hat Apple mit den neuesten Quartalszahlen den Aktienkurs in die Höhe schnellen lassen. Bei einem Umsatz von 46,33 Milliarden Dollar kein Wunder. Aber was bedeutet es überhaupt, insgesamt über 400 Milliarden Dollar wert zu sein?

Ich denke, dass sich keiner von uns eine solche Summe so wirklich vorstellen kann. Aber wozu gibt es Infografiken? Wie ihr an dem Titel der untenstehenden Grafik bereits erkennen könnt, dreht sich darin alles um das Thema CASH. Interessant finde ich persönlich vor allem den Vergleich mit Walmart und das entsprechende Umsatz-/Gewinnverhältnis. Näher möchte ich darauf jetzt auch gar nicht eingehen. Schaut es euch einfach selbst an und lasst euch überraschen, was man mit 400 Milliarden Dollar so alles machen kann.
apple-cash-cow Apples Umsatz und Gewinn mal anders dargestellt [Infografik] Technologie

– via bgr

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
ThomasW
10 Jahre zuvor

Naja, die 400 Mrd. $ sind ein sehr fiktiver Wert. Er entsteht dadurch, dass man den aktuellen Wert der Apple-Aktie mit der Anzahl der existierenden Aktien multipliziert.

Das Problem dabei: jemand der eine Aktie kauft, macht das meist aus anderen Motiven heraus, als jemand, der ein Unternehmen kauft, was zu jeweils anderen Preisen führt.

Der Wert eines Unternehmens wird aber nur dann zuverlässig festgestellt, wenn es einen Käufer findet, und dieser Preis weicht dann mitunter deutlich vom Aktienwert ab. Das konnte man in der einen Richtung bei dem Kauf von Motorola durch Google gut beobachten, und in der anderen während der DotCom-Blase.

In Bezug auf Apple haben wir es hier sicher auch mit einer Blase zu tun, aber bestimmt keiner, bei der man erwarten müsste, das sie mal platzt. 100 Mrd. angesammeltes Cash und die Gewinne sind üppige Werte, die Aktionäre wohl dauerhaft in ihren Phantasien beflügeln und so die Aktienpreise hochhalten werden. In der Blase ist zwar einiges an Luft, aber sicher nicht annähernd so viel, dass sie zu platzen droht.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x