Beoplay H7 ausprobiert – edles Material trifft super Sound

Ich hatte in diesem Jahr schon eine Menge Kopfhörer auf und in den Ohren. Den Maßstab bei den Over-Ear Kopfhörern ohne Noise Cancelling setzt dabei der P5 Wireless von Bowers & Wilkins. Bei den Kopfhörern mit Noise Cancelling ist es ohne Zweifel der QC35 von Bose. Heute gesellt sich ein weiterer Over-Ear Kopfhörer ohne Geräuschunterdrückung in die Runde und hat sich aufgemacht die Spitze zu erobern – der Beoplay H7 von B&O PLAY.

Beoplay-H7-Test-1-772x672 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

Premium wireless over-ear headphone with authentic, clear sound performance.

Lieferumfang

Beoplay-H7-Test-2-772x549 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

Die Schwesterfirma von Bang & Olufsen weiß nicht nur wie man Audioprodukte macht, sondern auch, wie man sie verpackt. Sobald ihr die Papppackung öffnet wird euch der Kopfhörer präsentiert. Mehr nicht! Der Kopfhörer liegt in einer mit Samt überzogenem Pappform und wartet darauf dem Gefängnis entrissen zu werden. Nun könnte man denken „Das wars?“. Nein – natürlich nicht! Eine kleine Stofffahne links und rechts erinnert den Käufer daran die Form des Kopfhörers nach oben zu ziehen. Darunter verbergen sich ganz aufgeräumt mehrere kleine Pappboxen. In einer versteckt sich eine Tragetasche für den Kopfhörer, welche aus einem samtigen Stoff gefertigt wurde. In einer weiteren Box findet man das microUSB Kabel zum Laden des Headsets und ein 3,5mm Klinkenkabel zur Verkabelung desselben. In der letzten Box hat der Hersteller dann noch die Bedienungsanleitung versteckt. Die Präsentation ist in jedem Fall schon sehr nett!

Beoplay-H7-Test-3-772x512 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

Beoplay H7 Design & Verarbeitung

Beoplay-H7-Test-10-772x579 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

Direkt beim ersten Anfassen merkt man, dass der Hersteller hier nicht kleckern, sondern klotzen will. Man möchte seinem Ruf als Premiumhersteller eben gerecht werden. Wo man hinsieht dominiert  Metall und Leder. Lediglich die Rahmen der Ohrhörer sind aus einer Plastik gefertigt worden.

Beoplay-H7-Test-7-772x579 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

Die Halterung für den Kopf ist dabei äußerst stabil, könnte für meine Begriffe aber etwas weicher ausgepolstert werden. Das ist aber Geschmacksache. Die Polsterung wird dabei von einem sauber genähtem Leder geschützt. Aus der Halterung treten an jeder Seite dünne Metallstreben heraus, die sich leicht und präzise verstellen lassen und somit die Größe des Kopfes entsprechend abbilden. An diesen befinden sich dann die Ohrmuscheln. Egal an welche noch so verdeckte Stelle am Kopfhörer man sieht, die Verarbeitung ist einfach tadellos. Die Muscheln sind gerade so groß, dass sie meine Ohren komplett umschließen. Ich könnte mir vorstellen, dass Menschen mit größeren Ohren hier eventuell Probleme bekommen. Das sollte man aber testen. An dem Rücken der mit Leder bespannten Ohrmuscheln findet sich ein Rahmen aus Plastik auf dem eine kreisrunde Metallplatte gesetzt wurde. Dort findet man den Schriftzug des Herstellers wieder.

Beoplay-H7-Test-4-772x579 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

An der linken Ohrmuschel hat der Hersteller eine kleine Klappe versteckt, hinter der sich der wechselbare Akku versteckt. Auf der rechten Seite ist der Knopf zum An/Ausschalten und für das Pairing neben einem microUSB und einem 3,5mm Anschluss platziert worden. Außerdem befindet sich dort auch die Steuerung zu der ich dann aber gleich noch komme.

Komfort beim Tragen

Der Tragekomfort ist für mich als Brillenträger eines der wichtigsten Kriterien bei Kopfhörern. Die Beoplay H5 hatten mich in dieser Disziplin ja derbe enttäuscht. Das ist beim Beoplay H7 aber ganz anders. Die Muscheln sind verdammt weich und das Leder „umschmeichelt“ eure Ohren. Dementsprechend angenehm trägt sich das Modell. Auch nach längerem Tragen verspürt man kein Drücken oder Stören. So muss das sein.

Beoplay-H7-Test-11-772x579 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

Bedienung der Beoplay H7

Damit ihr die Kopfhörer benutzen könnt, müsst ihr sie zuerst einmal Pairen. Dazu gibt es einen doppelt belegten Schalter an der unteren Kante der rechten Ohrmuschel. Ihr schaltet die H7 an, indem ihr diesen zur Seite schiebt. Das Pairing aktiviert ihr nun indem ihr denselben Schalter weiter in Richtung des Bluetooth Symbols schiebt und gedrückt haltet, bis eine kleine LED direkt daneben anfängt zu blinken und ein Geräusch ertönt. Nun sollte der Kopfhörer in den Bluetooth Einstellungen als „Beoplay H7“ sichtbar werden.

Der Hersteller hat seinen H7 weiterhin eine Musikssteuerung an die Hand gegeben, welche sich an der rechten Ohrmuschel wiederfindet. Diese wird nicht durch Buttons realisiert, sondern durch eine Gestensteuerung. Das obige Video demonstriert euch das ganze noch einmal im Video. Durch einfaches Tippen auf die Metallfläche startet oder stoppt ihr die Musikwiedergabe. Ein Swipe nach vorn startet den nächsten Titel. Ein Swipe nach hinten geht zum vorherigen Song zurück. Lauter und Leiser macht man indem man einen Halbkreis im oder gegen den Uhrzeigersinn macht. Auch die Anrufsteuerung funktioniert über dieses touchsensitive Panel. In meinem Test kam ich mal mehr mal weniger gut damit zurecht. Es erfordert schon ein wenig Gewöhnung und ich hatte nicht immer das Glück, dass der Kopfhörer beim ersten Versuch direkt verstanden hat, was ich eigentlich von ihm wollte. Je länger man das Gerät benutzt, desto besser wird das aber. Ich bin dann wohl eher der traditionelle Typ. Buttons sind einfach intuitiver und man fällt im Bus oder in der Bahn weniger auf, wenn man mal versucht in den nächsten Titel zu springen. 🙂

An der rechten Ohrmuschel befindet sich wie eben schon erwähnt neben dem Power/Pairing-Button auch noch ein microUSB Anschluss, über den man die Kopfhörer laden kann. Laut Hersteller soll der Akku bei normaler Lautstärke bis zu 20 Stunden durchhalten. In meinem Test bin ich sogar 25 Stunden mit einer Ladung ausgekommen! Das ist hervorragend. Geht dem Beoplay H7 aber doch mal die Puste aus, könnt ihr das mitgelieferte 3,5mm Audiokabel anstecken und schon habt ihr einen kabelgebundenen Kopfhörer, welcher weiter genutzt werden kann.

Klang

Beoplay-H7-Test-6-772x579 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

Der Klang – theoretisch eine Eigenschaft, die der Spezialist aus Dänemark doch beherrschen sollte, oder etwa nicht? Die Erwartungen an einen Kopfhörer dieser Kategorie sind schließlich nicht gerade niedrig. Wer sich die Dinger dann doch mal auf die Lauscher setzt, wird nicht enttäuscht sein. Egal welche Musikrichtung man anstimmt, man wird in jedem Fall zufrieden gestellt. Die Höhen und die Mitten sind klar und ausgewogen und auch der Bass ist je nach Musikrichtung schön ausbalanciert. Wer will kann aber auch einen schönen drückenden Bass aus den Kopfhörern herauskitzeln. Es ist wirklich die Musikrichtung, die hier eine Rolle spielt.

Fazit zum Beoplay H7

Beoplay-H7-Test-9-772x579 Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

B&O Play haut mit dem H7 richtig einen raus. Wer eine Kombination aus edlen Materialien und super Klang sucht, wird mit diesem Headset viel Freude haben. Die Verarbeitung ist durchweg erste Klasse und mit der Touchbedienung kann man es auch technikaffinen Hörern Recht machen. Hier sollte man aber unbedingt prüfen, ob man sich an diese Art der Bedienung gewöhnen kann bzw. will. Wer dann eher auf Buttons steht, sollte lieber zum B&W P5 Wireless greifen.

Ihr könnt den Beoplay H7 für nicht wirklich günstige 339 Euro bestellen! Wer diesen Preis ausgeben kann und will, bekommt eine klangliche Spitzenleistung mit Top-Verarbeitung!

AmaPreisDirekt_orange Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte  preisDEprodukt_black Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte

Vielen Dank an B&O PLAY für die Bereitstellung des Testgerätes!

Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt Beoplay H7 ausprobiert - edles Material trifft super Sound Audio Entertainment Kopfhörer Over-Ear Reviews Technology Testberichte
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: 10 Jahre Stereopoly - B&O Play Beoplay H2 Gewinnspiel - STEREOPOLY

  2. Ich hab persönlich nie den Beoplay H7 getestet oder in den Händen gehabt. Hab mich damals für den H8 entschieden und meine Entscheidung nicht bereut. Allerdings glaube ich, dass die Unterschiede nicht soooo groß sind.

    Btw – cool dass du Videos eingefügt hast!

    Fabian

  3. Habe den H7 in Betrieb und bin begeistert in verbindung mit oder ohne der App kinderleicht zu bedienen.Er rutscht etwas bei spontanen Bewegungen aber für den normalen Gebrauch perfekt.Der Klang ist sehr gut und mehr Druck als beim OnEar H8 und H9 mit NC da dies etwas vom Klang schluckt!
    Meine Referenz ist der Grado GS1000 E den der H7 lange nicht erreicht für unterwegs oder zwischendurch aber alle ansprüche erfüllt.

  4. Die Beiplay Boxen sind wirklich eine Augenweide. Ich bin immer wieder am überlegen, wenn ich die Dinger sehe. Da ich aber schon einen Homepod habe, brauche ich eigentlich keinen extra BT-Lautsprecher mehr. Aber man weiss ja nie. 😀

Schreibe einen Kommentar zu Paul Lindemann Antworten abbrechen