Blog to Go mit WordPress Mobile

WP-Mobile2 Blog to Go mit WordPress Mobile Technologie Web

WordPress, das beliebte Content Management System für Blogs, hatte in letzter Zeit vermehrt mit der optimalen Darstellung auf mobilen Endgeräten zu kämpfen. Nun scheint die mobile Blogwelt wieder einen Schritt weiter zu sein.

Mobile High-End Geräte spielen eine immer wichtigere Rolle in unserem Leben. Viele von euch haben die Applications für Blackberry oder iPhone sicher bereits genutzt und haben mit ihrer Hilfe Blogbeiträge veröffentlicht oder editiert. Weltweit werden zudem über 60 Millionen mobile Anfragen an WordPress Blogs gesendet. Die neuen und modernen Smartphones sind dafür optimal geeignet und zeigen die meisten Webseiten in einer entsprechend guten und lesbaren Qualität an. Ältere Telefone haben jedoch häufig gravierende Probleme und können die Inhalte zum Teil gar nicht anzeigen.

Grund dafür ist nicht zuletzt die Möglichkeit der vielen verschiedenen Themes, die WordPress für die individuelle Bloganpassung anbietet. Ihre Darstellung kann unter Umständen zu Problemen führen, die schließlich dafür sorgen, dass gar kein Content angezeigt wird. Schon seit längerem ist die Blog-Community daher unglücklich über diesen Zustand. Seit gestern (20.10.) gibt es nun eine Lösung für dieses Problem.

WordPress veröffentlichte dafür spezielle Mobile Themes. Sie werden automatisch angezeigt, wenn ein Blog mit einem dafür kompatiblen Mobiltelefon aufgerufen wird. Eines dieser Themes ist eine Modifikation von WPTouch. Es ist speziell für die modernen Telefone mit Web Browser wie iPhone oder Android entwickelt. Individuelle Header Images werden dabei automatisch neu angepasst. Für ältere Modelle wurde ein Theme aus einer alten Version der WordPress Mobile Edition entwickelt. Der Fokus liegt hier auf der schnellen Darstellung der Bloginhalte.

Weitere Informationen liefert WordPress auch auf der speziellen Support Seite. Dort wird beispielsweise auch die Frage nach der Individualität behandelt. Wer von Euch nämlich nicht möchte, dass sein Blog unter Umständen „falsch“ angezeigt wird, kann die Mobile Themes natürlich auch deaktivieren.

Abschalten der mobilen Themes:
Appearance > Extras in the Dashboard > Uncheck: Display a mobile theme when this blog is viewed with a mobile browser.

Und falls Ihr bislang noch keine Blogs von unterwegs nutzt, jetzt aber Lust dazu bekommen habt, solltet Ihr auf der Plug-in Seite von WordPress vorbei schauen. Für das iPhone existiert typischerweise sogar eine eigene Seite. Egal mit welchem Device, ich freu mich auf jeden Fall auf das neue Bloggen und Lesen von unterwegs und wünsche euch viel Spaß.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
BLICKWERFER
12 Jahre zuvor

Das WPTouch ist eine gute Idee. Ich denke, dass ich es in nächster Zeit einrichten werde. Zwar wird mein Blog auf dem Iphone sehr gut angezeigt, die Anzeige über WPTouch ist jedoch auf den kleinen Bildschirmen einfach übersichtlicher und es läd alles viel schneller. Außerdem kann ich von meinen Lesern nicht verlangen, sich ein Iphone zuzulegen. Es gibt ja auch noch viele andere Geräte die ich nicht testen konnte.

Das “Worpress for Iphone-App” kann ich allerdings nicht gebrauchen. Das Backend wird nicht 1:1 übertragen und stellt daher nur die Grundfunktionen dar. Mein Backend habe ich verändert, damit ich alle Bereiche meines Blogs aus dem Backend heraus steuern kann und nicht jedes Mal im Code rum fummeln muss. Für den schnellen Post reicht es mir, aber die gibt es bei mir eigentlich nicht.

ekronshage
12 Jahre zuvor

Gibt es auch mobile Plugins für WordPress, bei denen die Grundstruktur des bestehenden Layouts gewahrt wird (Farbgebung, Header) und nur die Posts und Navigation auf mobil-freundliche Ansicht optimiert werden? Ich hab zwar ein Mobil-Plugin für WordPress installiert und es geht auch: nur, die Seite sieht jetzt aus, wie eine mittelgut formatierte Excel-Tabelle…. Ich fände es schade, wenn PC-Layout und Mobil-Layout derselben Seite sich zu stark unterscheiden würden.

Weiß jemand da was?

Webseite für iPhone optimieren mit WordPress Plugin >> eKronshage
12 Jahre zuvor

[…] für WordPress namens WordPressMobile. Aufmerksam gemacht wurde ich auf dieses Plugin durch den Web & Technik-Blog Stereopoly. Dort findet sich auch eine kurze Anleitung. Jedoch ist diese kaum nötig, da das Plugin […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x