CES 2010: HTC Smart mit Qualcomm BrewMP

HTC_Smart CES 2010: HTC Smart mit Qualcomm BrewMP Handys Technologie

Dass HTC auf der CES 2010 in Las Vegas neue Smartphones vorstellt, war zu erwarten. Doch das neue Smart hebt sich von den üblichen HTC Phones ab. Denn bei diesem neuen Gerät setzt HTC auf Qualcomms BrewMP.

Das Smart wuselte bereits vor der Vorstellung auf des CES als Touch.B durchs Netz, doch man nahm an, dass es sich um die Android Version des HTC Touch2 handelte – falsch gedacht. Das Smart basiert auf dem neu entwickelten BrewMP, das wie Googles Android ein Open Source Betriebssystem ist. Die Smart Bedienoberfläche glänzt mit dem von HTC entwickelten Sense, welches bereits weit bekannt und recht beliebt ist.

HTC hat das Mittelklasse-Smartphone mit einem 2,8-Zoll Touch-Display mit einer QVGA Auflösung (320 × 240 Pixel) versehen, was es im Vergleich zu anderen aktuellen Geräten wohl recht klein erscheinen lässt. Dafür wiegt es auch mit seinen 108 Gramm leicht in der Tasche. Zudem besitzt es eine 3 Megapixel Kamera mit LED-Blitz.

Was die Konnektivität angeht, so muss man sich mit einem Zugriff auf GSM und die 3G Netze (HSDPA; 3,6 Mbit/s) zufrieden geben. WLAN  und GPS sind leider nicht integriert. Der Prozessor ist mit einer Taktrate von 300MHz etwas schwach auf der Brust. Genauso wie der interne Speicher, der sich auf 256 MB bemisst. Doch lässt dieser sich wie bei den meisten Smartphones per microSD-Karte erweitern.

HTC_Smart-b CES 2010: HTC Smart mit Qualcomm BrewMP Handys Technologie

Das HTC Smart mit den Abmessungen von 104 x 55 x 12.8 mm soll im Frühling 2010 zu einem noch unbekannten Preis auf den Markt kommen.

Hier ein Demovideo des BrewMP Betriebssystems:

[youtube width=”480″ height=”385″]https://www.youtube.com/watch?v=tkz38_nk7j4[/youtube]

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x