CES 2015: Lenovo präsentiert das erste eigene Smartband – das VIBE Band VB10

Wirklich jeder hat inzwischen mindestens ein smartes Gadget für das Handgelenk im Angebot, so lässt sich auch Lenovo nicht lumpen und bringt ab April 2015 das VIBE Band VB10 mit eInk-Display und Smartwatch-Features auf den Markt.

lenovo-vibe-band-vb10-familie CES 2015: Lenovo präsentiert das erste eigene Smartband - das VIBE Band VB10 Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Es will dabei gar nicht so sehr Smartwatch sein – obwohl es die Basisfeatures mit dieser Kategorie durchaus teilt – es greift sich die Vorteile der Fitness-Tracker mit seinem eInk-Display und der daraus resultierenden, vergleichsweise langen Akkulaufzeit und zeigt – neben Fitness-Statistiken – diverse Benachrichtigungen an.

lenovo-vibe-band-vb10-silber-seite CES 2015: Lenovo präsentiert das erste eigene Smartband - das VIBE Band VB10 Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Es soll tatsächlich an die 7 Tage mit einer Ladung durchhalten – trotz 24/7 angeschaltetem Display und Bluetooth-Verbindung zum Smartphone. Der Vorteil der Displaytechnologie wurde ja nicht nur von Lenovo erkannt – sei es die Pebble oder Sonys SmartBand Talk – sie nutzen diese Technologie, während andere auf kleinere Mono-OLED-Displays setzen oder eben Farbdisplays, die aber auch sehr viel stromhungriger sind und dann nach maximal zwei Tagen wieder geladen werden wollen.

lenovo-vibe-band-vb10-silber-angles CES 2015: Lenovo präsentiert das erste eigene Smartband - das VIBE Band VB10 Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Es ist also sinnvoll, bis es irgendwann mal einen Durchbrauch in der Akkutechnologie oder dem sinkenden Verbrauch durch die anderen Komponenten gibt, diese Art von Technologie für die Datenanzeige zu nutzen.

Die Verbindung zum Smartphone wird auch noch anderweitig genutzt: entfernt man sich zu weit vom Smartphone, oder das Smartphone von einem, wird man auf dem VIBE Band alarmiert. Andersherum kann man über einen Befehl am VIBE Band das Smartphone bimmeln lassen, wenn man es gerade nicht findet.

lenovo-vibe-band-vb10-familie_3 CES 2015: Lenovo präsentiert das erste eigene Smartband - das VIBE Band VB10 Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Das VIBE Band ist wasserdicht nach IPx7 (1 m Tiefe, bis zu 30 min) und kommt wohl in Schwarz, Weiß und Gold mit unterschiedlichen Lederarmbändern mit Unterstützung für Smartphones mit Android 4.3 und höher oder iOS. Die Kollegen von TechStage (u.a.) sind vor Ort, hier ihr Hands-On-Video.

[youtube 5NzAlyEYwsM]

Spezifikationen:

  • Kompatibilität: Android ab 4.3 & iOS
  • Display: 1,43″ E-Ink, 296 × 128 (2-bit), >200 ppi
  • Farben: Schwarz, Silber, Gold
  • Features: Benachrichtigungen vom Smartphone/SMS/Social Networks, Fitness-Funktionen
  • Sensor: Beschleunigungssensor (Accelerometer)
  • daraus gemessene/errechnete Einheiten: Schritte, Kalorienverbrauch, gelaufene Distanz, Schlafbewegungen
  • wasserdicht: erfüllt IPx7-Standard
  • Verbindungen: microUSB, Bluetooth 4.0 LE
  • Akku: bis zu 7 Tage
  • Gewicht & Dimensionen: ca. 30 g bei 60 × 23,8 × 9,5 mm

lenovo-vibe-band-vb10-familie_2 CES 2015: Lenovo präsentiert das erste eigene Smartband - das VIBE Band VB10 Apple iOS Gadgets Google Android Technologie

Das Display bietet Platz für maximal 200 Zeichen – so viel steht den Benachrichtigungen also zur Verfügung, aus den durch den Beschleunigungssensor gezählten Schritten werden dann die typischen Einheiten wie Kalorien oder gelaufene Kilometer errechnet, irgendwie vermisse ich die Stockwerke 😉

Die wechselbaren Bänder (es gab auf der CES auch ein Silbernes mit braunem Band, siehe Video) bestehen aus Leder. Ich finde das – zusammen mit dem Metallgehäuse – wirklich schick im Vergleich zu den Silikondingern. Das VIBE Band soll im April für $89 in den USA zu haben sein, für Deutschland ist beides noch unklar.

weiterführender Link: Lenovo VIBE Band VB10

stereopoly-ava-80px CES 2015: Lenovo präsentiert das erste eigene Smartband - das VIBE Band VB10 Apple iOS Gadgets Google Android Technologie
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x