CES 2016: Parrot stellt neue Freizeitdrohne „Disco“ vor

Disco ist ein Nurflügler. Im Englischen auch als „Fixed-Wing“ Fluggerät bezeichnet, ist dies kein Quadkopter wie beispielsweise die neue Bebop 2, von der die Disco ihre Kameranase übernommen hat. Angetrieben wird sie von einem Propeller auf der Rückseite und kann bis zu 45 Minuten in der Luft bleiben.

parrot-disco-drohne-links CES 2016: Parrot stellt neue Freizeitdrohne "Disco" vor Entertainment Gadgets Hardware

Sie ist ein wenig die Kombination aus Bebop und der bisher im Profisektor angesiedelten eBee von Parrot, die als professionelle Kartierungdrohne z.B. in der Landwirtschaft zum Einsatz kommt.

Ein Nurflügler, mit dem man sich in die Vogelperspektive erheben kann. Poesie und technologische Kraft sind vereint in einer ultraleichten flügelförmigen Drohne, die dank integrierter Frontkamera immersive Flüge ermöglicht.

Sie funktioniert mit FreeFlight 3 und dem SkyController UND erstmals auch mit handelsüblichen RC-Controllern für Modellflugezuge. Sie wiegt weniger als 700 Gramm. Sie kann ohne langen Lernprozess sofort geflogen werden. Sie hat einen Autopilot und viele Sensoren (Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Magnetometer, Barometer, Pitot, GPS), die ihren Flug ständig kontrollieren. Sie hebt automatisch ab – man wirft den Flügler einfach in die Luft (siehe Video).

Sie gewinnt automatisch an Höhe und zieht am Himmel Kreise, bis man die Kontrolle übernimmt. Während des Flugs verhindert der Autopilot jedes Maneuver, der den Flügler zum Absturz bringen würde. Dicso erreicht eine Geschwindigekti von bis zu 80 km/h, ohne seine Stabilität zu verlieren. Die 14-MP-Frontkamera erbt sie von der Bebop. Besitzt man einen SkyController, kann man den Videostream der Kamera auf eine angeschlossene FPV(First Person View)-Brille ausgeben, mit der man den Blinkwinkel der Drohne am Boden sehr direkt erleben kann.

stereopoly-ava-80px CES 2016: Parrot stellt neue Freizeitdrohne "Disco" vor Entertainment Gadgets Hardware
Folgt mir 🙂

Michael S.

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.
stereopoly-ava-80px CES 2016: Parrot stellt neue Freizeitdrohne "Disco" vor Entertainment Gadgets Hardware
Folgt mir 🙂

Bloggt über Technik und kritisiert andernorts Filme. Versucht das Wesentliche vom Unsinn zu trennen und ist passionierter Burgerfotograf.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: CES2016: Parrot Nurflügler-Drohne | stohl.de

  2. Pingback: Mit der Parrot Mambo FPV zum Drohnenrennpiloten werden [Testbericht] - STEREOPOLY

Schreibe einen Kommentar