CrossOver 8.0 erschienen

collage-crossover CrossOver 8.0 erschienen Computer Technologie

Beim Umsteigen von Microsoft Windows auf ein anderes Betriebssystem wie Linux oder Mac OS X lässt sich die teuer gekaufte Office Software nicht mehr auf dem neuen System installieren.  Das ist äußerst ärgerlich, wenn nicht sogar zum Haare ausraufen! CrossOver aus der Softwareschmiede CodeWeavers hilft aus der Krise und Neuanschaffungskosten bleiben obsolet.

Die kommerzielle, auf der Open Source Software Wine basierende, Emulationssoftware ist soeben in der 8. Version erschienen. Sie enthält Updates, um Quicken 2009, den Internet Explorer 7 und Photoshop CS2 in vorgefertigten Templates, Bottles genannt, starten zu können. Zum Glück wurden auch Fehler behoben, die die Microsoft Office Packs 2003 und 2007 zuverlässiger laufen lassen. CodeWeavers haben sogar die Kompatibilität zum im September diesen Jahres erscheinenden Snow Leopard, auch bekannt als Mac OS X 10.6, gewährleistet. Das freut sicher viele Macfans.

Wem die Software unbekannt ist, jedoch zu Hause aus Windowszeiten noch eine alte Office Version herumliegen hat, kann sich die Software ja mal als Demoversion installieren. Da zeigt sich, wie gut Microsoft Office ganz ohne Microsoft Betriebssystem läuft.

Ich habe CrossOver vor einiger Zeit ausprobiert, da ich im letzten Jahr Dank einer Aktion die Vollversion umsonst bekommen konnte. Leider muss ich gestehen, dass mir die Variante mit einem parallel installierten Betriebssystem besser gefällt, obwohl es kostenintensiver ist. Doch hier scheiden sich definitiv die Geister.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x