CyanogenMod 7.2 (Android 2.3.7) Release Candidate für 70 Smartphones – darunter 20 neue Modelle

CyanogenMod-7 CyanogenMod 7.2 (Android 2.3.7) Release Candidate für 70 Smartphones - darunter 20 neue Modelle Google Android Software
Manch einer wird sich nun sicherlich fragen, wieso die Custom-ROM Entwicklung für Gingerbread bei CyanogenMod noch weitergeführt wird, während schon lang Ice Cream Sandwich als neuste Version vorhanden ist. Der Grund liegt bei den Hardwarebeschränkungen vieler Geräte.

Wer CyanogenMod 9 für sein Android-Smartphone möchte, sollte ein Gerät mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher besitzen. Custom-ROM-Entwickler wollen aber natürlich möglichst viele User unterstützen, die von ihren Herstellern keine Updates mehr bekommen und das sind zum einen die Geräte, die schon älter sind oder solche die im Mittelklassebereich angesiedelt waren und hinten anstehen mussten, weil die Flaggschiffe der Firma zuerst versorgt wurden.

Unter diesen Geräten sind viele, die eine Mindestvoraussetzung für CyanogenMod 9 nicht erfüllen würden. Deswegen werden sie vorerst noch weiter mit Updates aus der 7er Reihe versorgt. Nicht nur das – durch einige Portierungen aus Android 4.0 in CyanogenMOD 7.2 können die Nutzer auch noch ein wenig Ice Cream Sandwich bei Gingerbread erleben.

Für 70 Android-Geräte ist jetzt der Release Candidate zu 7.2 erschienen. Dabei handelt es sich um die letzte Version bevor die Final erscheint. Im Release Candidate könnten noch vereinzelt Bugs vorhanden sein, die man dann bis zur Final ausmerzen will. Unter den 70 unterstützten Geräten sind auch 20 neue Modelle, die erstmals in den Genuss von Gingerbread via CyanogenMod kommen.

speed-cm CyanogenMod 7.2 (Android 2.3.7) Release Candidate für 70 Smartphones - darunter 20 neue Modelle Google Android Software

Ich nutze selbst CyanogenMod 7 auf meinem Optimus Speed  und war von Anfang an überrascht, wie einfach die Installation von statten geht. Ich hatte mal vor längerer Zeit auf meinem LG Optimus GT540 ein Custom-ROM installiert und damals glich dies noch einer Raketenwissenschaft. Mittlerweile ist es fast schon einfacher als das Installieren der Hersteller-Updates. Ich musste mich erst ein wenig durchprobieren, bis ich zu CyanogenMod kam, blieb aber direkt dort hängen, denn ich war überrascht wie professionell dieses System ist. Wäre ein Hersteller in der Lage ein Betriebssystem in dieser Qualität zu bieten, würden ihn die Käufer lieben.

Habt ihr also ein altes Android-Smartphone, dass nicht mehr unterstützt wird und dessen Name auf der Liste steht, dann probiert es mal. Bedenkt bitte, dass bei der Installation eines neuen Betriebssystems eure Garantie versiegt. Dessen solltet ihr euch bewusst sein. Für mich hat sich dieser Schritt allerdings gelohnt. Mit CM7 ist es fast, als hätte man ein neues Smartphone in den Händen.

Funfact: Die Version CyanogenMod 9 kommt deswegen nach der 7, weil die 8 für Honeycomb reserviert war. Da hier kein Sourcecode zur Verfügung stand, ist ein CM8 nie entwickelt worden.

– via AndroidNext Quelle: CyanogenMod 1, 2

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Bene
10 Jahre zuvor

HI. Ich habe ne Frage dazu: Wird dann auch das hp Pre 3 unterstützt oder gibt es auch andere Wege Android auf sein Pre zu bekommen?
Vielen Dank.
Mfg bene

1
0
Would love your thoughts, please comment.x