Dell Netbooks und Google Chrome OS. Gespräche laufen.

DellChrome Dell Netbooks und Google Chrome OS. Gespräche laufen. Computer Technologie Web

Aus der Dell-Chefetage ist laut Arstechnica zu hören, dass das Unternehmen in Gesprächen mit dem Suchmaschinendienst Google stehe. Dabei werde die Möglichkeit eruiert, das Linux-basierte Chrome OS auf Dell Netbooks laufen zu lassen. Diese Nachricht unterstreicht Dell’s Interesse am Experimentieren mit neuen Plattformen.

Das Elektronik-Unternehmen brachte vor der Veröffentlichung von Windows 7 bereits etliche Linux -basierte Netbooks unter’s Volk, wobei Linux auf Netbooks nicht mehr aktiv vermarktet wurde. Nur wer genau weiß, wo er auf der Dell-Website suchen muss, wird nämlich noch mehrere Rechner mit vorinstallierten Ubuntu Betriebssystem finden. Die Verkaufszahlen hielten sich daher wohl auch eher in Grenzen. Das Linux-Angebot bei Dell ist somit eher für Enthusiasten und Entwickler gedacht.

Dies könnte sich nun rasch ändern. Kurz nachdem Google im Juli letzten Jahres Chrome OS ankündigte, gab Dell bekannt die Einsatzpotenziale des clodbasierten Betriebssystems zu prüfen. Das jetzige Interesse verwundert daher nicht. Der Dell-Verantwortliche für China und Südasien, Amit Midha, äußerte sich daher kürzlich gegenüber dem Nachrichtendienst Reuters, dass Dell Experimenten offen gegenüberstehe. Schließlich wolle das Unternehmen sicherstellen, nicht von der Konkurrenz abgehängt zu werden, wenn neue Plattformen wie Android oder Chrome OS an Bedeutung gewinnen.

Das kostenlose Open Source Betriebssystem Chrome OS hat bereits das Interesse von einigen Hardwareherstellern angezogen. Nicht zuletzt lassen sich so die Preise der Netbooks & Co für den Endverbraucher signifikant nach unten drücken.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x