Der Markt für Smartphones ist erst am Anfang

Jakob_Boetter_Flickr1 Der Markt für Smartphones ist erst am Anfang Handys Technologie Die kleinen, mobilen Spielzeuge reizen. „Ich will auch eins haben“, denken viele und wie oft habe ich diesen Satz von Freunden in letzter Zeit gehört. Wer über ein Smartphone nachdenkt, ist wahrlich nicht allein.

Denn laut einer repräsentativen Umfrage der Bikom plant jeder vierte Mobilfunkteilnehmer (also Käufer) die Anschaffung eines Smartphones. Weitere 6 Prozent sind unschlüssig oder rechnen damit bald eins geschenkt zu bekommen – es ist ja bald Weihnachten. Die Aussagen unterscheiden sich je nach Zielgruppe ganz leicht voneinander. Rentner äußerten wohl am häufigsten den Wunsch. Die liegen bei der Handynutzung insgesamt aber noch weiter hinten. Keinen Unterschied gibt es zwischen Männern und Frauen. Der Wunsch nach einem Smartphone ist demnach unabhängig vom Geschlecht. Der Trend ist ganz klar: Smartphones beherrschen den Markt. Die Gründe hierfür müssen sicher nicht bis ins Detail erörtert werden. Der große Bildschirm, oft ein Touchscreen, downloaden aus dem Internet, Musik hören, lustige oder nützliche Apps bzw. Widgets und das immer und überall: Das macht einfach Laune – ohne Frage.

Doch dieser Trend ist nicht nur für Nutzer interessant, sondern auch für die Hersteller. Immer mehr Hersteller versuchen auf diesen Zug mit aufzuspringen und bringen Smartphones mit besseren Leistungen heraus. Hiervon profitieren wiederum auch wir Nutzer, denn ein größerer Markt drückt die Preise und die Technik verbessert sich. Ein bisschen Geld muss man für ein ordentliches Smartphone aber schon hinlegen.

Ein weiterer Trend zeichnet sich ab: 2010 soll das Jahr für das Betriebssystem Android werden. Mehr noch: 2010 soll der endgültige Durchbruch von Android kommen. Dies besagt eine Studie von In-Stat. Unter dem Vorbehalt, dass es sich hier auf Amerika bezieht, sagt diese Studie, dass viele  zwar ein iPhone haben, aber die Mehrheit der Smartphones noch mit dem Betriebssystem Symbian ausgestattet ist. Smartphones, die mit dem Betriebssystem Android glänzen, nehmen aber deutlich zu. Sicher wird sich das noch steigern, wenn erst die Version 2.0 auf dem Markt ist.

Also liebe Smartphone-Wünscher: Schreibt das Smartphone ruhig auf den Wunschzettel. Ihr seid auf keinen Fall alleine mit diesem Wunsch. Stellt sich nur die Frage, welches Smartphone es denn sein soll. Das iPhone oder ein Smartphone mit Android? Schaut euch doch gleich den Überblick an, den Andreas auf STEREOPOLY geschrieben hat. Da findet ihr schon mal 5 Smartphones (außer iPhone) beschrieben. Außerdem könnt ihr mit abstimmen und schafft damit eine weitere Trendaussage. Nämlich: welches der fünf Smartphones am beliebtesten ist.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Deloitte-Studie bestätigt den Trend zu Smartphones: Voriges Jahr besaßen in Deutschland erst 6 % ein solches Telefon, dieses Jahr sind […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x