Deutsche Zeitschriften- macher wollen mehr Geld und Mitsprache von Apple

Zeitschriften Deutsche Zeitschriften- macher wollen mehr Geld und Mitsprache von Apple Web

Die Zeitschriftenverleger hierzulande versuchen bisher vergeblich den Apple-CEO Steve Jobs wegen der Apps fürs iPad und das iPhone an den Verhandlungstisch zu bringen. Schließlich wünscht man sich neben mehr Einfluss auch mehr Geld von ihm.

Nach dpa-Informationen hat der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) den Apple-Boss schon Mitte März zu Gesprächen über die Regulierung der Inhalte im AppStore angeregt. In dem Brief an Steve Jobs wird man dann auch deutlich, indem man weltweit einheitliche Regeln ablehnt und sie sogar als eine Einschränkung der Pressefreiheit und der Wahlfreiheit für die Leserschaft betrachtet. Apple’s restriktive Zulassungsregeln von Applikationen, die sich zum Beispiel in der Untersagung von Nacktbildern zeigt, hat unter anderem schon die Bild zu spüren bekommen und werden dabei seitens der Verlegerschaft kritisiert. Ein weiterer Kritikpunkt besteht darin, dass man häufig keinen Zugriff auf die Nutzungsdaten der Applikationen habe. Nicht zuletzt stößt dem Verlag auf, dass das größte Technikunternehmen der Welt ungefähr 30 Prozent des Umsatzes mit Werbung für sich einstreicht.

Aus diesem Grund betrachtet Wolfgang Fürstner in seiner Position als Hauptgeschäftsführer vom VDZ den erfolgreichen iPad als zweischneidig. Zu einem sieht er diese mobile Endgeräte zwar als positiv für Bezahlinhalte. Auf der anderen könnten aber Anbieter von Technologieplattform sich in die Inhalte einmischen und so die Rolle von Medienhäusern bekleiden, was zudem die Gefahr berge, dass die Verlage lediglich für die Lieferung der Inhalte zuständig seien. Eigene Initiativen der Verlage sind daher besonders wichtig.

Nach Berechnungen des Verlags wollen bis zum Anfang nächsten Jahres ungefähr 45 Prozent aller deutschen Zeitschriftentitel eine kostenpflichtige App anbieten. Etwas über ein Viertel (26 Prozent) wollen hingegen ihr Produkt kostenlos zur Verfügung stellen.

via: heise; Bild: Flickr/Do u remember

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Deutsche Zeitschriftenmacher wollen mehr Geld und Mitsprache von Apple « eycooley.de
11 Jahre zuvor

[…] the original: Deutsche Zeitschriftenmacher wollen mehr Geld und Mitsprache von Apple Geld No Comments […]

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x