Deutschland im Wahlkampf 2.0

E-Democracy Deutschland im Wahlkampf 2.0  Netzpolitik Netzwelt Web

2009 ist das Superwahljahr. Im Januar begann es mit der überraschenden Landtagswahl in Hessen, im Mai ist der Bundespräsident gewählt worden, der Juni stand im Zeichen der Europawahlen und hier und da finden noch weitere Landtagswahlen statt. Der wichtigste Stichtag über Gedeih und Verderb der deutschen Politik ist aber der 27. September. Denn an diesem Tag finden die Bundestagswahlen statt.

Über dieses wichtige Event scheinen sich die meisten, überwiegend jungen Menschen im Internet zu informieren. Berichtet der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., kurz BITKOM. Laut einer aktuellen Studie der BITKOM, wird das Internet auch einen starken Einfluss auf den Ausgang der Bundestagswahlen haben. So seien laut der Studie 44% der Wahlberechtigten davon überzeugt, dass Parteien ohne den Einsatz des Internets bereits automatisch die Wahl verloren hätten. Zudem zeigte die Befragung, dass das Internet DAS Informationsmedium Nummer Eins bei jungen Leuten von 18-29 Jahren für politische Themen sei. Der BITKOM Präsident Prof. D. August-Wilhelm Scheer bemerkte auf der Pressekonferenz zur Vorstellung der Studie zudem: „Das Internet wird zum zentralen Medium für die Kommunikation zwischen Politik und Bürgern.“

Diese Tendenz eines Vormarsches des Internets bestätigt die Untersuchung eindeutig. Dennoch sind weitere Informationsquellen wie das Fernsehen (61%), persönliche Gespräche (56%) und die Tageszeitung (54%) als Entscheidungshilfe nicht zu vernachlässigen. Wenn man einen Blick auf die Mediennutzung der Gesamtbevölkerung betrachtet, steht das Internet im Ranking zurzeit noch auf dem 5. Platz.

Interessant ist, dass im Internet auch gerne auf die Angebote der klassischen und renommierten Zeitungen, Magazine und TV-Sender zurückgegriffen wird. Dies bedeutet, dass man vorzugsweise noch auf eine journalistische Professionalität und Kompetenz zurückgreift. Allerdings besitzen auch die sozialen Netzwerke wie Facebook, Xing, StudiVZ und Youtube eine  hohe Anziehungskraft, um sich seine Informationen zu beschaffen und sich über politische Themen auszutauschen.

Als weiteres Resultat der Untersuchung hätten die Befragten gerne die Möglichkeit, politisch mehr zu partizipieren und sogar Online zu wählen. Vor allem soll diese Form der Wahl mehr Menschen zum Abstimmen mobilisieren. Doch bisher sind Internetwahlen nach dem deutschen Wahlrecht nicht erlaubt. Wäre es zum Beispiel bei der Europawahl möglich gewesen, hätte man einen Zuwachs der Wahlbeteiligung um 11% von 43% auf 54% erreichen können, so die BITKOM.

ONLINEWAHLKAMPF Deutschland im Wahlkampf 2.0  Netzpolitik Netzwelt Web

Genau diesen Nerv einer Interaktion mit ihren Wählern versuchen die Parteien durch ihre Präsenz in verschiedensten Online-Portalen zu treffen. Im Rahmen der Bundestagswahl fechten die Parteien, Politiker und KandidatInnen so einen regelrechten Cyberwahlkampf, um die Gunst der WählerInnen, aus. Von Angela Merkel, über Frank Walter Steinmeier bis hin zum Piratenpartei Vertreter Uli König sind alle in den verschiedensten bekannten sozialen Online-Netzwerken wie StudiVZ/MeinVZ, Facebook und Twitter mit ihren persönlichen Profilen vertreten. Diese Plattformen bieten einen Raum zur Diskussion, Information und Meinungsbildung. Im Wettstreit um die Wählergunst hat zurzeit Angela Merkel vor Wirtschaftsminister zu Guttenberg die Nase mit knapp 80.000 UnterstützerInnen weit vorn. Sie hat wohl sehr gute Berater für ihre Onlinepräsentation und Darstellung auf den unterschiedlichen Portalen, um sich gut in Szene setzen zu lassen. Herzlichen Glückwunsch. Eigentlich sollte doch der Piratenpartei Kandidat Uli König gute Karten in diesem Spiel haben, schließlich ist seine Partei die netzaffinste… seltsam.

Welche Möglichkeiten es neben den Parteiseiten, den Politikerblogs und sozialen Medien noch so gibt, um sich zu informieren ,wollen wir auf STEREOPOY in den nächsten Tagen und Wochen für euch sammeln und bereitstellen. Also, seid gespannt, was da so kommt.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Piratenpartei-News (piratennews) 's status on Thursday, 27-Aug-09 13:00:06 UTC - Identi.ca
13 Jahre zuvor

[…] der Volksparteien zeigt. Damit hat sich Nico im Übrigen genau wie wir Gedanken über den Wahlkampf 2.0 […]

[…] euch Artikel, wie “Uah – Wen soll ich nur wählen? Der Wahl-O-Mat hilft!“, “Deutschland im Wahlkampf 2.0” und Weitere. Wenn man die Schlagzahl der Artikel betrachtet, wird einem der Stellenwert des […]

3
0
Would love your thoughts, please comment.x