Die Geburt der Games Convention ONLINE

Mit roten, verquollenen Augen haben die 203.000 Besucher der Games Convention (GC) 2008 im vergangenen Herbst erfahren müssen, dass Leipzig große Konkurrenz, wenn nicht der Untergang, droht. Was zuerst Befürchtung war, wurde später Realität. Die großen Spielepublisher hatten sich darauf geeinigt, mit der Games Convention aus Leipzig wegzuziehen. Ab 2009 wird die Spielemesse in Köln stattfinden, dort heißt sie dann jedoch Gamescom.

Grund für den Wechsel sollen unter anderem die – vor allem international – schlechte Anbindung Leipzigs sowie das begrenzte Einzugsgebiet sein. Dabei sprach sich doch kaum jemand für Köln aus und deutsche Entwickler zeigten sich nicht besonders glücklich darüber, dass die GamesCom im Grunde eine ausschließlich von den im BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungselektronik) versammelten Publishern gesteuerte Veranstaltung sein wird.

Nun erklärten die Pressereferenten der GC Leipzig, dass „(..)Die Leipziger Messe (…)vom 31. Juli bis 2. August 2009 eine neue Gamesmesse“ veranstaltet.

Unter dem Titel GAMES CONVENTION ONLINE ist sie die erste eigenständige Plattform in Europa für den derzeit dynamischsten Markt der Spielebranche: die Browser, Client und Mobile Games

, erklärten Heike Fischer und Thorsten Hanke (Pressereferenten) gegenüber Stereopoly.de .

Der Leipziger Messechef Wolfgang Marzin betonte bei der Ankündigung der
neuen Gamesmesse:

Sie ist ein vollkommen neues und völlig eigenständiges
Produkt für einen Markt, der sich an neuen Geschäftsmodellen ausrichtet,
neue Vertriebswege beschreitet und neue Zielgruppen anspricht. Browser,
Client und Mobile Games sind auf dem Wege einer großen Erfolgsgeschichte,
darin ähnelt die GAMES CONVENTION ONLINE der GC – Games Convention in ihren
Anfängen.

Die klassische GC werde aber für 2009 ausgesetzt, Leipzig sei jedoch, nach Messechef Marzin: „(…) offen für die gesamte Branche“ und wenn

die Branche wieder eine Plattform für Konsolen-, PC-Spiele und Hardware mit dem Know-how der GC – Games Convention wünscht, stehen wir sofort zur Verfügung.

Ob eine Leipziger Messe mit Mobil-Games oder gar App-Store-Titeln den gleichen Erfolg wie letztes Jahr verbuchen kann ist jedoch fraglich…

… und so bleibt der fahle Geschmack im Mund. Auf ein Neues!

Redakteur

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Yiim
12 Jahre zuvor

Also ich finde es immer wieder komisch das die sich so „streiten“ letzte mal war das mit der Kölner Messe und jetzt sowas …

12 Jahre zuvor

Also ich bin darüber sehr froh , das es bald alles nach Köln kommt weil ich da in der Nähe wohne 🙂 Alle sonstigen Veranstaltungen sind ja mittlerweile irgendwo anders , z.b. in Hannover die CeBit , die IFA in Hamburg und die Popkom ist glaube ich vor Jahren nach Berlin gewandert.

Endlich mal wieder etwas großes hier in der Umgebung was nicht mit Karneval oder Musik zutun hat 🙂

haschi
12 Jahre zuvor

Also ich freu mich auf die GCO in Leipzig. Nach den Pressemitteilungen lässt sich die Messe Leipzig einiges für uns Gamer einfallen.

https://www.gamesconvention.com/gc-blog/presse/

Grüße aus HH

haschi
12 Jahre zuvor

Auf Youtube hab ich soeben noch einen Image-Film zur Games Convention Online entdeckt. Schaut doch mal rein
https://www.youtube.com/watch?v=o70WV8u1aAs

4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x