Die Gothic Rock Band Doomsday Diva steht Rede und Antwort zu Musik, Web 2.0 und Groupies

Doomsday-Diva Die Gothic Rock Band Doomsday Diva steht Rede und Antwort zu Musik, Web 2.0 und Groupies Blogger-Aktion Blogosphäre Web

Durch Filme wie Twilight oder New Moon ist in letzter Zeit ein wahrer Hype um eine Szene entstanden, die meines Erachtens schon in der Versenkung verschwunden war. Gothic ist definitiv wieder in. Grund genug für mich mit dem Sänger der Band Doomsday Diva entspannt über Rammstein, Groupies und das Web 2.0 zu quatschen.

STEREOPOLY: Wie nutzt ihr als Band das Web 2.0 für Euch? Ihr habt ja ein Myspace-Profil. Wie habt Ihr Eure Seite gestaltet, um eine effiziente Kommunikation mit euren „MS-Freunden“ hinzubekommen? Welchen Service bietest Du Deinen Besuchern, um sie auf Deine Seite zu locken?
Der wichtigste Service, den wir auf unserer Myspace anbieten ist wohl in erster Linie die aktuellsten News rund um unsere Band, Gigs usw. Wir haben jedoch auch schon Gewinnspiele und Umfragen gestartet, um unseren Traffic auf der Seite etwas zu erhöhen und somit mehr Leute auf uns aufmerksam zu machen.
Das Design der Seite ist natürlich genauso wichtig. Denn wenn wir ganz ehrlich sind, isst das Auge immer mit, auch wenn es „nur“ um Musik geht! Und ich denke, jeder der mal auf unserer Myspace oder Homepage war, wird bestätigen, dass die Optik definitiv die Musik unterstützt.. Genau wie bei der Liveshow.

STEREOPOLY: Kümmert Ihr Euch selber um die Seite oder habt ihr einen  Medienbeauftragten, der auch die Kommunikation mit den Fans übernimmt. Eine Frage, die mich stets beschäftigt hat.
Also bei uns übernehmen wir persönlich schon den größten Teil des Webauftritts. Wir haben natürlich Leute, die uns da in gewissen Punkten zur Hand gehen, aber der Großteil kommt von uns. Und was das Antworten angeht, so kann ich nicht sagen, wie das bei den ganz großen Bands abläuft.. Wir aber beantworten Fragen usw. persönlich, da es ja besonders als Newcomer Band extrem wichtig ist, zu den Fans eine „Beziehung“ aufzubauen.

STEREOPOLY: Nutzt ihr die Online-Audio-Plattform SoundCloud für Euch?
Nein und ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht was das für eine Plattform ist. Aber nun werde ich mir das bei Gelegenheit mal anschauen.

STEREOPOLY: Allerorten hört man die Musikszene stöhnen, dass sich deutlich zu wenig Leute Musik auf legalem Weg besorgen. Wie sieht es damit eigentlich auf einem Nischenmarkt wie dem, der Gothic-Elektro Musik bestellt?
Das ist dort nicht viel anders, jedoch muss ich über das Wort „Nischenmarkt“ schon echt ein wenig schmunzeln, denn wenn du mal bei Saturn und Co. in der Abteilung Gothic schaust, wirst du wahrscheinlich echt erstaunt sein, wie groß diese ist. Allerdings finde ich das Gestöhne darum übertrieben, da ja mittlerweile bekannt ist, dass man als Musiker live mehr verdienen kann, als mit CD Verkäufen. Und die richtigen Fans werden sich auch in Zukunft die Platten der Lieblingsbands zulegen. Da bin ich mir sicher.

Wenn ihr wissen wollt, was Manuel, zu den „heißen Themen“ des Lebens wie Frauen, musikalischer Inspiration und Mode zu sagen hat, dann lest den zweiten, wirklich unterhaltsamen Interviewteil bei Chat-Radio weiter.

Unter allen, die Manuel mal live erleben wollen, verlosen wir zwei Karten für die Subculture Society Party im April diesen Jahres. Die Party mit zwei live Bands, DJs, alternativer Modenshow (Bereich fetisch, burlesque) und anschließender Partysause findet im legendären Berliner E-Werk Club statt. Hier habe ich bereits Anfang der Neunziger Jahre geravt und kann daher höchsten Spaßfaktor garantieren!  Wenn ihr mit von der Partie sein wollt, dann verlinkt diesen Artikel in eurem hauseigenem Blog und ihr könnt euch die Chance auf zwei Tickets im Wert von jeweils ca. 30 Euro sichern. Einsendeschluss ist der 1. März. Bitte hinterlasst einen Kommentar in diesem Artikel und gebt an, wo ihr uns verlinkt habt. So können wir sicher sein, dass wir  Euch auch ausfindig machen, falls kein Trackback gesetzt wurde. Viel Spaß!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo
    wie geil! Ich bin eh schon dabei! Ich wollte nur kurz erwähnen die Musik von Doomsday Diva ist der absolute Hammer!

    GLG und bis bald.
    Ach ja werde den Bericht hier selbstverständlich im Blog verlinken.

Schreibe einen Kommentar