Die iOS 5 Trickkiste: Raise-to-Speak und Slide-to-Read

ios5_notificationcenter Die iOS 5 Trickkiste: Raise-to-Speak und Slide-to-Read Apple iOS
Ich bin ja ein iPhone-Besitzer der ersten Stunde – als iOS noch nicht iOS hieß. Ich konnte dem Betriebssystem von Apple von Anfang an viel abgewinnen und spätestens mit der Einführung des App Store war es für mich das perfekte Betriebssystem. Wie bei allen Betriebssystemen, gab es natürlich auch bei iOS diverse Schwächen, die erst mit der Zeit ausgemerzt wurden. Mich persönlich hat zum Beispiel immer gestört, dass ich mir auf dem Lockscreen alltägliche Dinge, wie zum Beispiel E-Mails, nicht anzeigen lassen konnte. Das hat sich mit iOS 5 geändert. Es gibt nun viele kleine Spielereien, die man so vielleicht noch gar nicht kennt.

Ich gehe stark davon aus, dass viele von euch, die ein iPhone 4S besitzen, auch aktiv Siri nutzen. Was einige sicherlich wissen ist, dass man Siri aktivieren kann, indem es einfach ans Ohr hält während man sich im Startbildschirm befindet. Das nennt sich dann „Raise-to-Speak„. Aber musste ihr auch schon, dass ihr, sobald ihr euch in der Texteingabe befindet (SMS, Notiz, E-Mail, usw.), Text-to-Speech auf die gleiche Art und Weise aktivieren könnt? Ich nutze diese Funktion sehr gern, auch wenn ich sie eher zufällig entdeckt habe.

Ein weiteres Feature,  das gerne übersehen wird, ist „Slide-to-Read„. Dieses ermöglicht euch im Lockscreen E-Mails oder Nachrichten bei Twitter und Facebook selektiv aufzurufen, ganz einfach in dem ihr das Icon neben der jeweiligen Meldung nach rechts zieht. Einfach und praktisch.

Veröffentlicht von

Jahrgang 1986. Blogger & Journalist. Politologe & Anglist. Technik & Kaffee.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x