DJI Matrice 30 und Matrice 30T vorgestellt

Mit der Matrice Serie verkauft DJI seine Drohnen für die Anwendung in der Industrie oder beim Rettungsdienst. 

BD766762-24D0-4255-A9C1-F85D54D3C115 DJI Matrice 30 und Matrice 30T vorgestellt Gadgets

Die Matrice 30 sieht aus wie der große Bruder der Mavic 3. Sie bietet noch mehr Sensoren, um sich im Raum orientieren zu können. Um den hohen Ansprüchen an die Zuverlässigkeit nachzukommen, besitzt sie ein redundantes Flugsystem und einen doppelten Akku. Auch das neue OcuSync 3 Enterprise und die optionale 4G Mobilfunk Fallback Lösung lassen vermuten, für welche Anwendungen die Matrice entwickelt wurde. Anders als bei der Mavic kommt es bei der Matrice nicht auf kinoreife Bildqualität an, sondern vielmehr darum, in allen Situation gut sehen zu können. Aus diesem Grund verbaut DJI einen 1/2“ Sensor mit 48MP und einer 21-75mm Zoomlinse. Im Werbevideo verspricht DJI einen 200x Hybridzoom. Derselbe Sensor ist auch in der Weitwinkel-Kamera mit 84° Sichtfeld verbaut.

84CC2E16-F3A9-48B4-8956-CF70803847B5 DJI Matrice 30 und Matrice 30T vorgestellt Gadgets

Die Matrice 30T besitzt zusätzlich eine Wärmebildkamera

Die Matrice 30T besitzt zusätzlich eine Wärmebildkamera mit 64° Sichtfeld. Beide Modelle haben eine FPV Kamera die bei Nacht Vorteile bei der Steuerung bietet. Selbst mit dieser Vielzahl an Kameras und Systemen soll die Matrice 41 Minuten lang in der Luft bleiben können und das dank der IP55 Zertifizierung sogar bei Regen. Auch bei Wind bis 15m/s und Höhen bis zu 7000m soll ein Betrieb möglich sein. Als Zubehör bietet DJI eine Art überdachte Lande- und Startplattform, das DJI Dock an. Es öffnet sich automatisch und lädt die Akkus nach Rückkehr der Matrice in 25min wieder auf.

485ED1A2-7BE5-48C2-9C65-9DE9FFE0E38C DJI Matrice 30 und Matrice 30T vorgestellt Gadgets

Das Dock kann in abgelegenen Regionen positionieret werden

Konzipiert wurde das DJI Dock um an unzugänglichen Orten installiert zu werden daher muss es nur alle 6 Monate durch einen Menschen gewartet werden. Das Dock ist für den Dauereinsatz in abgelegenen Gebieten konzipiert und muss nur alle 6 Monate durch einen Menschen gewartet werden. Das modulare Design vereinfacht diese und lässt Spielraum für zukünftige Erweiterungen. Die Matrice 30 ist ein absolutes Profi-Werkzeug und wird wohl die wenigsten Privatleute ansprechen. Ab 9.999 $ können sich Unternehmen individuelle Lösungen aus den angebotenen Sets und Paketen zusammenstellen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x