Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert

Jeder normale Mensch, der in einer Wohnung oder in einem Haus lebt muss irgendwann die Hausarbeit erledigen. Einige lieben sie, einige hassen sie aber die Tätigkeiten zu denen zum Beispiel das Staubsaugen dazu gehört müssen eben getan werden. Zur Erleichterung der Hausarbeit bietet der Technologiebereich natürlich auch schon Staubsaug- oder Wischroboter an. Aber auch im „normalen“ Segment der Staubsauger hat sich viel getan und dazu gehört auch der Dyson DC52 Allergy, um den es jetzt gehen soll.

Dyson-DC52-11-772x517 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Bevor wir richtig in meinen Erfahrungsbericht einsteigen: Ich bin seit mehreren Jahren Dyson Nutzer. Der Vorgänger des DC52 war ein DC19, der immer noch eine Saugleistung an den Tag legt, als ob man ihn eben erst gekauft hätte. Aus diesem Grund erlaube ich mir hier und da Vergleiche zu dem „Großvater“ des Dyson DC52 Allergy.

Lieferumfang

Dyson-DC52-1-772x517 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Der Dyson DC 52 kommt in einem großen Karton daher und beinhaltet eine sehr übersichtliche und gut nachvollziehbare Bedienungsanleitung, eine stabile Bodendüse für Parkett und Teppichboden, eine kleine Polsterdüse und eine Kombi-Düse, die sowohl eine Bürst- also auch eine Fugendüse ersetzt. Dazu gehört auch eine Halterung, welche die beiden kleinen Düsen am Saugrohr befestigt. Die Einzelteile des Dyson DC52 und die Zubehörteile sind übersichtlich in den Karton gepackt. Dyson hat hier Gott sei Dank auf überflüssige Abstandshalter aus Plastik oder Styropor verzichtet. Das schont die Mülltone und damit auch die Umwelt.

Technische Daten

Dyson-DC52-5-772x349 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Der Dyson DC52 misst 50,7 x 26,1 x 36,8 Zentimeter und ist mit seinen 7,8 Kilogramm durchschnittlich schwer. Er hat eine Saugleistung von 1.300 Watt und liegt damit unter der von der EU geforderten Leistungsobergrenze von 1.600 Watt. Ab September 2017 wird diese Grenze noch einmal auf 900 Watt gesenkt, um mehr Energie in den europäischen Haushalten einzusparen.

Mit der aktuellen Leistungsaufnahme bekommt der Sauger mit „E“ ein rotes Energielabel verpasst. Wer also jetzt schon auf einen besonders geringen Stromverbrauch achtet, wird eher nicht über den Staubsauger von Dyson stolpern. Der Behälter fasst insgesamt zwei Liter Staub und Dyson wirbt damit, dass man dadurch eher selten eine Entleerung vornehmen muss, aber dazu später mehr. Mit insgesamt 6,5 Meter verfügbarem Kabel kommt der DC52 auf eine Reichweite von insgesamt 10 Metern.

Die Inbetriebnahme

Dyson-DC52-4-772x517 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Ich sagte gerade, dass der Staubsauger in Einzelteile zerlegt ist, damit er in den Karton passt. Um den DC52 in Betrieb zu nehmen, müsst ihr das Gerät also erst einmal „zusammenpuzzeln“. Das Ganze geht denkbar einfach über die Bühne und ist gut beschrieben. Aber auch ohne die Bedienungsanleitung kann man hier nichts falsch machen. Saugrohr, Düsen und Sauger verbinden – fertig! Vom Auspacken bis zum Start des Saugvorgangs benötigt man nur wenige Minuten.

Dyson-DC52-8-772x517 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Meine Erfahrungen mit dem Dyson DC52

Als langjähriger Dyson Nutzer bin ich bisher verwöhnt gewesen. Der DC19 hat eine ganze Weile immer hervorragende Dienste geleistet. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an den DC52.

Dyson-DC52-9-772x517 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Die bei dem neuen Staubsauger verwendeten Materialien sind Ansichtssache. Bestand das Saugrohr des DC19 noch aus Metall findet man bei diesem Modell fast nur noch Plastikteile, die dennoch sauber und robust verarbeitet sind. Dennoch konnte Dyson durch den Materialwechsel kein Gewicht einsparen. Warum also Plastik? Prinzipiell ist es wichtig, dass es sich um haltbare Materialien handelt, aber das lässt sich in der Kürze eines solchen Tests nicht herausfinden.

Dyson-DC52-17-772x517 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Was mir aber negativ aufgestoßen ist: Die Ergonomie beim Einstellen des Saugrohrs! Der DC19 verfügte über ein „Knarrensystem“, ich brauchte also nur das Teil zum Einstellen festhalten und konnte fix die Länge des Saugrohres ändern. Das ist beim DC52 nun anders. Um die Länge des Rohres variabel einstellen zu können muss ich mit der einen Hand einen Knopf betätigen, welcher die Sperre löst und extrem ungünstig und unhandlich angebracht ist. Erst dann kann ich mit der anderen Hand das Rohr herausziehen. Was sich der Hersteller dabei gedacht hat, kann ich nicht nachvollziehen. Schade! Leider stört dieser Umstand immer wieder, da man das Rohr beim Aufräumen natürlich wieder zusammenschiebt. Wo wir gerade beim Aufräumen sind: Der DC52 lässt sich durch seine Größe relativ gut auch in eine kleine Ecke verstauen.

Ist der DC52 aber einmal an die Körpergröße angepasst, geht es auch schon los. Die Saugkraft ist beeindruckend und volle Punktzahl wert. Wie eingangs erwähnt erkauft man sich diese aber mit einem relativ hohen Energiebedarf und einer Lautstärke, die im Bereich zwischen 80 und 90 Dezibel liegt. Das geht bei anderen Herstellern schon energiesparender und leiser. Das Staubsaugen mit dem DC52 macht Spaß. Der Griff liegt gut in der Hand und das Gerät gleitet butterweich über den Boden. Die Kabellänge ist ebenfalls ausreichend lang. Er behindert sich jedoch selber eine noch bessere Bewertung zu erreichen. Entscheidend ist schließlich nicht nur die Saugkraft, sondern auch die Bodendüse.

Dyson-DC52-3-772x517 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Und hier hat sich der Fehler- oder Designteufel eingeschlichen. Der DC19 hatte damals eine sehr flache Bodendüse, die sowohl für Hartböden, als auch für Teppiche geeignet war. Durch ihre schlanke Bauart konnte man sehr komfortable unter Schränke und Sofas saugen. Das hat Dyson scheinbar verworfen. Der DC52 besitzt nun eine relativ „wuchtige“ Bodendüse mit einem großen Manko: Rings um die Düse verläuft eine Gummilippe mit sehr wenigen Schlitzen. Das verhindert ab und an, dass der Dreck zu Öffnung des Saugrohrs gezogen wird. Die Folge ist, dass man größeren Dreck wie Katzenstreu, Reste von Trockenfutter, kleinere Erdkrümel, heruntergefallenen Reis oder Haarknäuel von Katzen durch die Gegend schiebt, anstatt das Ganze aufzusaugen. Man muss die Düse also anheben und auf den größeren Dreck aufsetzen um ihn zu entfernen. Weiterhin kommt die Düse auch an ihre Grenzen, wenn es um die Kombination mit Katzenhaaren / Haaren und Teppich geht. Auch hier kann der DC52 ab und zu keine richtig saubere Arbeit machen. Wirklich glänzen kann die Düse hingegen bei sehr feinen Staub, denn die Lippe holt wirklich den kleinsten Rest vom Boden. Was ist also die Lösung für das Problem mit gröberem Dreck?

Dyson-DC52-19-772x432 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Die Antwort darauf ist die Turbinendüse oder der direkte Kauf eines DC52 Animal Turbine. Für zusätzliche 70€ macht man aus dem DC52 ein wahres Staubsauger-Monster. Diese Düse besitzt rotierende Bürsten und schluckt alles, was nicht niet- und nagelfest oder zu groß zum Saugen ist. Einmal im Einsatz gibt es keine Beanstandung zur Saugleistung mehr. Kostet aber 70€…

„Der DC52 hat einen großen Behälter, so dass Sie diesen nicht so häufig entleeren müssen.“

Kommen wir zum Behälter, denn irgendwo muss der Dreck ja rein. Ich kann den Slogan von Dyson leider nicht bestätigen. Die zwei Liter sind nach maximal zwei Durchgängen voll und man sollte nicht über die Max-Markierung kommen.

Dyson-DC52-20-772x973 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Ist das einmal geschehen steht man an der Mülltonne und müht sich damit ab, den komprimierten Dreck aus dem Behälter zu fummeln. Achtet also darauf nicht über die rote Markierung am Behälter zu kommen! Die Entleerung funktioniert über einen roten Knopf am Behälter. Einmal gedrückt klappt der Boden des Behälters auf und der Dreck fällt in die Mülltonne. Super einfach – theoretisch! Nicht wenn ihr Haustierbesitzer seid und Haare Bestandteil des Drecks im Behälter sind. Durch den Druck, der beim Saugen entsteht verfilzt das Ganze und bildet einen relativ kompakten Ring aus Dreck, der nicht herausfällt sondern per Hand, Finger, Spachtel oder was auch immer herausgeholt werden muss. Auch dieser Prozess wurde meiner Meinung nach nicht verbessert, denn die Entleerung beim DC19 ging sehr einfach von der Hand und auch das Fassungsvermögen war gefühlt größer. Aber wahrscheinlich ist das beim DC52 Animal Turbine anders.

Fazit zum Dyson DC52 Allergy

Der Dyson DC52 Allergy saugt und das auch gut. Man sollte beim Kauf eines DC52 aber unbedingt darauf achten für welches Modell man sich entscheidet, denn der Hersteller bietet vier verschiedene Modelle an: DC52 Allergy, Allergy Pro (mit Extra Zubehör) und zwei Modelle für Haustierbesitzer – Animal Pro und Animal Turbine. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mich wahrscheinlich für den Animal Turbine entschieden und der ein oder andere Kritikpunkt aus diesem Artikel wäre eventuell gar nicht angefallen. Also aufgepasst beim DC52 Kauf!

Dyson-DC52-18-772x517 Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Hat man sich doch für das falsche Modell entschieden, kann man aber aus einer vielfältigen Palette von diversen Zubehörteilen wählen. Die Turbinendüse ist sehr gut und macht viele Punkte wett. Auch die kleine Turbinendüse und die Tangle-free Mini Turbinendüse entfernen alles nötige von Polstern und kommen in meinen Augen sehr gut weg. Der Staubbehälter könnte etwas größer sein und die Entleerung etwas einfacher. Bei der Bewertung sollte man aber auch betrachten, dass der Hersteller einen hervorragenden Support und 5 Jahre Garantie anbietet. Denn ist so ein Gerät einmal kaputt, kann es bei schlechtem Service oder abgelaufener Garantie ärgerlich werden. Mein Fazit also? Empfehlenswerter Staubsauger mit sehr guter Leistung und kleineren Macken, je nachdem welche Voraussetzungen euer Haushalt bietet (Kinder, Haustiere etc.).

Aktuell könnt ihr den Dyson DC52 Allergy für 319€ bei Amazon kaufen.

AmaPreisDirekt_orange Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte preisDEprodukt_black Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte

Vielen Dank an Dyson für die freundliche Zusammenarbeit und für die Bereitstellung des Gerätes.

Folgt mir ^^

Olli

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.
unbenannt Dyson DC52 Allergy Staubsauger ausprobiert Gadgets Hardware Reviews Technology Testberichte
Folgt mir ^^

Veröffentlicht von

https://www.stereopoly.de

Ist beruflich im SAP Geschäft tätig, seit 2015 nach langer Pause aber wieder in der Blogosphäre unterwegs. Hat eine attestierte „Technik-Macke“ mit einer Vorliebe für Apple-Produkte.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Super Artikel, der mich vor einem Fehler bewahrt hat. Ich habe selber 2 Hunde, die gerade in dieser Zeit einiges an Fell verlieren und wollte mir einen neuen Staubsauger zulegen, der mit Tierhaaren keine Probleme hat. Aus dem Bekanntenkreis kenne ich Dyson schon und bin begeistert von der Leistung der Geräte.

    Durch dein Fazit werde ich besonders darauf achten, das ich mir das Model Animal Turbine zulege 🙂

    Danke Leonie

  2. Pingback: Dyson Cinetic Big Ball absolute im Test - der neue Kraftprotz für den Haushalt - STEREOPOLY

Schreibe einen Kommentar